Baukultur in Hessen

Manuel Pestalozzi
5. März 2020
Die Neubauten der Universität Kassel sind ein gutes Beispiel der gelungenen Zusammenarbeit für eine beispielgebende Gestaltung. (Foto: www.uni-kassel.de)

Für einmal stehen nicht die Autorinnen und Autoren guter Architektur im Vordergrund, sondern jene, die sie durch ihre Unterstützung ermöglichen. Ihnen gilt die „BDA-Auszeichnung für Baukultur in Hessen“, die eben verliehen wurde.

Am 27. Februar wurde in einem feierlichen Festakt die „BDA-Auszeichnung für Baukultur in Hessen2019/2020“ vergeben. Die Veranstaltung fand im Museum Wiesbaden statt. Mit der Auszeichnung würdigt der BDA Hessen zum vierten Mal das Engagement von Persönlichkeiten, Institutionen und Initiativen im Bereich des Planens und Bauens, die – jede von der eigenen Position aus und auf eigene Weise – direkt oder indirekt gute Architektur möglich machen und gemacht haben. Dieses Jahr waren das der Architekt und Denkmalpfleger Nikolaus Heiss für seine Leistungen für die Stadt Darmstadt und sein breites Engagement für Baukultur in Publikationen, Ausstellungen, Vorträgen, Führungen; das Netzwerk Frankfurt für gemeinschaftliches Wohnen; die Universität Kassel, Abteilung Bau Technik Liegenschaften, gemeinsam mit dem Land Hessen, für die Umsetzung des Bau- und Förderprogramms an der Universität in hochwertige, beispielgebende und hochqualitative Bauten und Dr. Alexander Klar, ehemaliger Direktor des Museums Wiesbaden, jetzt Leiter der Hamburger Kunsthalle, für seinen Einsatz für die Qualität des Baus des Wiesbadener Museums.

Um konkrete Architektur ging es im Fall des Unicampus von Kassel. Die Umsetzung des hessischen Bau- und Förderprogramms HEUREKA war hier der entscheidende Initiator für eine architektonische Erneuerung der Hochschule und ihrer städtischen Umgebung. Aufgrund der vielen hochwertigen und beispielgebenden Gebäude entstand und entsteht weiterhin ein „besonderes gestalterisches Bild auf ausgezeichnetem architektonischem Niveau“. Die gelungene Zusammenarbeit von Universität Kassel mit ihrer Abteilung Bau, Technik und Liegenschaften und dem Land Hessen, vertreten durch das LBIH, ermöglichte eine hochqualitative Ausführung des Programms, die Leuchtturmcharakter für andere Hochschulstandorte hat, lobte das Beurteilungsgremium die Empfänger der Auszeichnung.

Verwandte Artikel

Andere Artikel in dieser Kategorie