Städtebau-Debattenverein CTBUH

Manuel Pestalozzi
17. Oktober 2019
Der CTBUH Germany-Gründungsversammlung folgte eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung im Aedes Network Campus Berlin (ANCB) statt. (Foto: Aedes – Erik-Jan Ouwerkerk)

CTBUH steht für Council on Tall buildings and Urban Habitat, und jetzt gibt es auch den CTBUH Germany. Er will Debatten zur künftigen Entwicklung unserer Städte in Gang setzen, insbesondere über Möglichkeiten und Grenzen von Hochhäusern.

Gemäss de.wikipedia ist CTBUH ist ein Büro der Illinois Institute of Technology in Chicago, das sich seit 1969 mit der Bewertung der höchsten Gebäude (Wolkenkratzer) der Welt befasst und Regeln dafür aufstellt. Sie wuchs heran zu einer internationalen Vereinigung mit mehr als 700 Mitgliedern in 41 Ländern. Mit dem deutschen Chapter bietet sie nun eine Plattform, durch die über Unternehmens- und Disziplinengrenzen hinweg der Austausch zum Thema Hochhausbau und den damit verbundenen städtebaulichen Fragen erleichtert werden soll.

Zu den Gründungsmitgliedern des Vereins CTBUH Germany zählen weltweit agierende Unternehmen und Büros wie gmp, ingenhoven architects, Schüco, ThyssenKrupp Elevator sowie Werner Sobek, in dessen Berliner Büro im September auch die Gründungsversammlung stattfand. Roland Bechmann, Vorstand der Werner Sobek AG und seit vielen Jahren Landesvertreter des CTBUH in Deutschland, wurde zum ersten Vorsitzenden gewählt. „Unser Ziel ist es, im deutschsprachigen Raum Debatten zu wichtigen planerischen, politischen und gesellschaftlichen Fragestellungen zu initiieren und zu unterstützen, die in anderen Ländern schon viel länger und in größerer Intensität stattfinden“, so Bechmann.

Die Gründungsversammlung, in deren Rahmen am Abend auch eine öffentliche Vortrags- und Diskussionsveranstaltung stattfand, machte deutlich, dass der Bedarf groß ist, ins Gespräch zu kommen und die Diskussion über Hochhäuser in einen größeren gesellschaftlichen Zusammenhang zu führen. Mehr als 150 Zuhörer kamen in die Räume des Aedes Network Campus Berlin (ANCB) zu den Vorträgen über unterschiedliche Aspekten der urbanen Verdichtung.

(Logo CTBUH)

Verwandte Artikel

Vorgestelltes Projekt

Keisuke Maeda / UID

machi × apartment

Andere Artikel in dieser Kategorie