Hotel in Frankfurter Europa-Allee

 Manuel Pestalozzi
6. Dezember 2018
Blick entlang der Europa-Allee auf das Hotel und das Büro-Hochhaus. Bild: bloomimages
Bei Frankfurts Messegelände entsteht direkt neben einem Büro-Hochhaus ein achtgeschossiges Drei-Sterne-Superior-Hotel der Leonardo-Gruppe mit 348 Zimmern.
Das Bürohochaus und das Hotel wurden beide von Eike Becker Architekten aus Berlin entworfen. Das Ensemble bezieht sich sowohl auf das gegenüberliegende Wohnhochhaus Preadium wie auch auf den Europagarten, in den die Europaallee mündet. Es handelt sich um eines der letzten freien Baufelder im Frankfurter Europaviertel.
 
Das Leonardo Hotel in der Europaallee wird über ein Restaurant, eine Bar, eine den Gästen vorbehaltene Terrasse im 2. Obergeschoss sowie über zwei große Tagungsräume mit insgesamt 500 Quadratmetern verfügen. Im ersten Untergeschoss sind die Pkw-Stellplätze untergebracht; insgesamt wird es drei unterirdische Geschosse geben. Die gesamte Nutzfläche des Hotels beträgt 14‘900 Quadratmeter. Eröffnet werden soll es 2021.

Verwandte Artikel

Vorgestelltes Projekt

RIPOLLTIZON

19 SOCIAL DWELLINGS IN SA POBLA

Andere Artikel in dieser Kategorie