© Labor Weltenbau
 
 
Foto © Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 
© Labor Weltenbau
 
 

Seminarzentrum am Rossneckar

 Zurück zur Projektliste

Adresse
Esslingen am Neckar
Jahr
2017
Kosten
100.000 – 1 Mio.
Stockwerke
1–5 Stockwerke

Im Erdgeschoss des 2016 fertiggestellten Studentenwohnheimes entstand ein multifunktionales Seminarzentrum für externe Nutzungen. Dieser Bereich war ursprünglich, wie in den darüberliegenden Geschossen für studentische Wohneinheiten ausgelegt worden. Die besondere Herausforderung war es, in dem ungeeigneten Gebäudezuschnitt eine wirtschaftliche und effiziente Lösung zu finden. Es sollten möglichst viele Räume für eine vielschichtige Belegung entstehen. Da es im Vorfeld kein eindeutiges Vermietungs- und Nutzungskonzept gab war eine maximale Flexibilität oberste Priorität.

Auf knapp 660qm verteilen sich 6 Seminarräume, 2 WC-Anlagen, 2
Lagerräume, ein Empfangsbereich, eine Aufwärm-küche, 2 Lounge-
ecken und eine Cafeteria. Mobile Trennwände und großzügige Schiebewände erlauben es verschiedene Raumgrößen und Konfigurationen zu generieren.

Der Innenausbau wurde ganz bewusst in einem rauen Industriecharakter gestaltet. Die Betonwände wurden nur gereinigt, ausgebessert und mit Lasur behandelt. Die Elektroleitungen sind in offenen Trassen geführt. Der geschliffene Estrich zieht sich als Bodenbelag durch alle Räume. Lediglich in den Seminarräumen gibt es abgehängte Lochdecken für eine bessere Akustik. Für eine höhere Aufenthaltsqualität und als dominierendes Material wurden die Wände in Richtung der Gemeinschaftsbereiche mit großen Seekieferplatten verkleidet. Das schräge Fugenbild und der willkürliche Verlauf der Holzmaserung bilden das markante Design und bestimmen die Architektur.

Bauherrschaft
Studierendenwerk Stuttgart
Team
Elmar Gauggel, Bettina Throner, Manuel Adam, Peter Schäffer

Andere Projekte von LABOR WELTENBAU