Hüllkörper
Zeichnung © BLU architekten
Lichtung im Wald
Foto © BLU architekten
Konzept
Visualisierung © BLU architekten
Geometrie Aussichtsturm
Zeichnung © BLU architekten
Lichtung mit Mausoleum und Aussichtsturm
Visualisierung © BLU architekten
Aussichtsturm Innenraum
Visualisierung © BLU architekten
Blick in die Landschaft
Visualisierung © BLU architekten

Denkmal - 3Dmap

 Zurück zur Projektliste
Adresse
Am Friedenstal, 02894 Krobnitz
Jahr
2003
Bauherrschaft
Förderverein Schlesisch- Oberlausitzer Museumsverbund
Team
Jan Blanek

Der Förderverein des Schlesisch- Oberlausitzer Museumsverbundes engagiert sich für die Sanierung und Neugestaltung des Mausoleums von Roon im Schlosspark Krobnitz und wünschte sich eine Neuinterpretation und Sinnfindung des Ortes nach dem Abriss der neogotischen Kapelle auf dem Mausoleum in den 80er Jahren. Ausgangspunkt für das Konzept ist die sowohl theoretische wie praktische Auseinandersetzung des dort bestatteten Grafen Albrecht von Roon mit Geographie, der durch sein Wirken den „Grundriss“ Preussens, Deutschlands und Europas nachhaltig geprägt hat.Das Preussische Terretorium verändert sich und expandiert bis zur Reichseinigung 1871.

3 „Grundrisse“ Preussens aus den Jahren 1806,1866 und 1871 dienen als Grundlage zur Generierung einer dreidimensionalen Karte, der 3Dmap. Dieser 20 m Hohe Hüllkörper aus einer Stahlkonstruktion steht auf dem Sockel des Mausoleums. In seiner Tragkonstruktion ist eine Treppenanlage einbeschrieben, die den Besucher vom Park über den Sockel auf die Aussichtsplattform führt und den Blick freigibt in die Landschaft der Oberlausitz.

Andere Projekte von BLU architekten

Wohnhausgruppe Obere Bergstraße
Radebeul
Wettbewerb Musikakademie und Jugendgästehaus
Wolfenbüttel
Zukunft Killesberg
Stuttgart
Logopädische Praxis Pattonville
Remseck
Housing Binhai Avenue
Qingdao, China
Wettbewerb Augustinum II
Stuttgart