Visionäre Räume / Spaces of Difference


In der transdisziplinär angelegten Ausstellung „VISIONÄRE RÄUME“ zeigt der Kunstverein Neuhausen Grenzgänger*innen zwischen Bildender Kunst, Theorie und Architektur. 
Es werden künstlerische Positionen zu sehen sein, die architekturbezogen arbeiten und andere Handlungs- und Erfahrunghsräume ermöglichen. Experimentell arbeitende Architekt*innen hingegen haben für die Ausstellung visionäre und/oder disruptive Raumkonzepte formuliert. Diese werden als Idee, als Modell und Versuchsanlage oder als konkreter Eingriff in (stadt)räumliche Zusammenhänge sichtbar.

Klimaraum des Breathe Earth Collectives

Das österreichische Breathe Earth Collective arbeitet seit einigen Jahren an einer energiesparenden Lösung zur Klimatisierung überhitzter Städte in den Sommermonaten. Für den Kunstverein Neuhausen hat das Grazer Kollektiv einen multimedialen Modellraum eingerichtet, in dem die klimatisierende Wirkung der von BEC entwickelten „Aerosol Wall“ nachvollzogen werden kann.


Ein baubotanischer Rundweg für Neuhausen  2019-2029
Das Stuttgarter Bureau Baubotanik legt zur Ausstellung den ersten baubotanischen Rundweg in Baden-Württemberg an, der sich über Jahrzehnte entwickeln soll. Der Rundweg beginnt bei der ehemaligen Rupert-Mayer Kapelle, die heute dem KV Neuhausen als Ausstellungsort dient und führt entlang der historischen Grenzen des ehemaligen Jesuitennoviziats, das bis 1968 dort angesiedelt war. Das Bureau Baubotanik knüpft mit dem Projekt „Novizenweg“ auch an die botanischen Forschungen der Neuhäuser Jesuiten an, die in ihren Gewächshäusern die Apfelsorte Kardinal Bea züchteten. Gemäß dieser Tradition liegt dem Projekt „Novizenweg“ ebenfalls eine wissenschaftliche Langzeitstudie zugrunde, die sich mit dem Wachstumsverhalten und der Klimaanpassung von heimischen Gehölzen befasst.

Wann
29. September bis 17. November 2019
Wo
KVN Projektraum
Rupert-Mayer-Str. 68 B
73765 Neuhausen/Fildern
Link
Weitere Informationen

Magazin