Architecture Matters 2022 – Dense City

Dichte, gemischte Städte sind eine der Grundvoraussetzungen, um bis Mitte dieses Jahrhunderts Klimaneutralität zu erreichen und in Zukunft in Einklang mit den Ressourcen dieses Planeten zu leben. Wir wissen, dass wir gegenwärtig zu viel verbrauchen. Zugleich liegen die am dichtesten besiedelten Städte der Welt heute in China, Indien oder den Philippinen – in aufstrebenden Ländern, in denen einer Mehrzahl der Menschen unser westlicher Lebensstandard noch verwehrt ist, die Emissionen dennoch beständig steigen.

Was bedeutet das für das Bauen in Deutschland – auch in Bezug auf eine internationale Perspektive? Wie beantworten wir diese Frage für die Zukunft gemeinsam neu? Wer ist für wen Vorbild? Wieviel brauchen wir zu einem guten Leben?

Wie wird hierzulande vonseiten der Banken die Umstellung der gesamten Wirtschaft, das Bauen eingeschlossen, gesteuert? Inwieweit beschleunigt der Krieg in der Ukraine diesen komplexen Strukturwandel?

 

Bild: Planet City (A City for 10 Billion People), Liam Young, 2021
Wann
19. Mai bis 20. Mai 2022
Wo
Oberpollinger (Rooftop)
Neuhauser Straße 18
80331 München
Organisator
plan A
Link
Mehr Informationen

Magazin