Values Real Estate

Hamburg
Foto © Mark Seelen
Foto © Mark Seelen
Foto © Mark Seelen
Foto © Mark Seelen
Foto © Mark Seelen
Foto © Mark Seelen
Foto © Mark Seelen
Foto © Mark Seelen
Innenarchitekten
de Winder Architekten
Jahr
2021
Kosten
Vertraulich
Stockwerke
1–5 Stockwerke

Im Auftrag des Immobilien- und Projektentwicklers Values Real Estate realisierte de Winder Architekten in 2021 die neue zweigeschossige Arbeitswelt des Unternehmens im Boltenhof Hamburg. Das 2009 sanierte denkmalgeschützte Bürogebäude mit dem Charme eines hanseatischen Kontorhauses befindet sich am Elbufer gegenüber der Speicherstadt und der Elbphilharmonie.

Die neue Fläche für ca. 75 Mitarbeiter des Unternehmens umfasst das Dachgeschoss im 6. OG mit dem offiziellen Eingang des Unternehmens sowie das Halbgeschoss vom darunter liegenden 5. OG. Beide Geschosse sind durch eine interne Treppe miteinander verbunden. Im Zuge der Umbauarbeiten wurde die vorhandene Treppenverbindung vom 4. ins 5. OG geschlossen und die vorgefundene Raumaufteilung der Bürofläche aufgelöst.

Es entstand eine insg. 1.200 qm große Bürofläche mit Open Space-Bereichen sowie Einzel- und Mehrpersonenbüros, die sich auf beiden Stockwerken verteilen. Ergänzt wird der Workspace durch einen großen Konferenz- und einen Meetingraum, drei Quick Meets, eine Telephone Booth, zwei Teeküchen sowie die große Teamküche für gemeinsame Mahlzeiten. Zudem wurden Garderobennischen, Regale und Stauraumschränke als hochwertige Tischleranfertigungen in die Bürofläche integriert.

Der repräsentative Konferenzraum mit multimedialer Medientechnik und direktem Zugang zur großzügigen Dachterrasse wurde durch einen eigenen Barbereich ergänzt. Die elegant gestaltete Bar erhielt eine Spülzeile mit offenem Hängeregal sowie einen freistehenden Bartresen in Messingoptik mit Barhockern, der ein informelles Zusammenkommen ermöglicht. Von der großzügigen L-förmigen Dachterrasse öffnet sich der Blick weit über die Stadt.

Die gestalterische Aussage der Bürolandschaft wird getragen durch das Zusammenspiel aus edlen Materialien wie Messing und dem Fischgrätparkett aus Eiche sowie einer einheitlich kräftigen und ruhigen Farbgebung mit Akzenttönen aus Schwarz und Grün.

Dazugehörige Projekte

  • Eclectic Apartment
    JUNG
  • „els“ – Elsbethenareal-Schrannenplatz
    F64 Architekten PartGmbB
  • Neubau Einfamilienhaus Liebefeld
    Johannes Saurer Architekt BSA
  • Neubau Sporthalle Sigmaringendorf
    dasch zürn + partner architekten Partnerschaft mbB
  • Guizhou South-Western Monority Ethnic Cultural Center
    West-line Studio

Magazin

Andere Projekte von de Winder Architekten

Hypoport
Berlin
Danone Headquarter
Frankfurt/Main
Carlsen Verlagscampus
Hamburg
Zalando Fashion Hub
Berlin
Dierks+Bohle Düsseldorf
Düsseldorf