Hansgrohe Neubau Forschungs- und Entwicklungslabor

Architekten
w:architekten GmbH
Jahr
2016

Im Rahmen der weltweiten Expansion der Hansgrohe SE ist die Anforderung an das Forschen und Entwickeln rasant gestiegen. Weltweit werden Produkte verkauft und eingesetzt – weltweit gelten unterschiedlichste Normen und Zulassungsvorschriften. Im Herzen des Stammsitzes wurde so eine zentrale Funktion angesiedelt. Auf rund 1.600 m² führt das Unternehmen alle Bereiche des Labors wieder zusammen. Im F & E Labor testet Hansgrohe alle seine Neuentwicklungen auf Herz und Nieren bevor sie in Serienproduktion gehen. Die Produkte durchlaufen Dauertests, müssen schnelle Temperaturwechsel verkraften und hohen und wechselnden Drücken standhalten – und dies für die unterschiedlichen gesetzlichen Normen, die es weltweit gibt. Schließlich liefert der Sanitärexperte seine Produkte in 143 Länder. Das neue Gebäude trägt außerdem zum Ressourcen- und Umweltschutz bei. Mit Hilfe neuester Wärmepumpentechnologie gelingt es trotz der großen Spannbreite des eingesetzten Wassers zwischen zehn und 70 °C Wärme zurück zu gewinnen und gleichzeitig das Wasser zu recyceln. Das reduziert den Frischwasserbedarf, die Abwasserquote und den Energieverbrauch.

Dazugehörige Projekte

  • DLR-Forum für Raumfahrtantriebe
    jangled nerves
  • VTC’s New Campus for the Technology and Higher Education Institute (THEi)
    Ronald Lu & Partners
  • Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene
    BaruccoPfeifer Architektur.
  • Chemische Institute und Wasserwesen TU Dresden
    Klein & Sänger Architekten GmbH
  • Arch_Tec_Lab, ETH Zürich
    Dr. Lüchinger+Meyer Bauingenieure AG

Andere Projekte von w:architekten GmbH

Hansgrohe
Schiltach
Homag
Schopfloch
Häfele Hauptverwaltung
Nagold
Hansgrohe Erweiterung der Aquademie
Schiltach
Hansgrohe Kinzigbau Fassadensanierung und Betriebsrestaurant
Schiltach
Braun Beton
Baiersbronn