Erweiterung Realschule Ebersberg als Passivhaus in Holzbauweise

Architektur im Rahmen ganzheitlicher Planungsstrategien

Jeder Mensch ist anders, jeder Ort ist anders, jede Aufgabe ist anders. Atmosphärische Unterschiedlichkeit ist mitentscheidend für das Wohlbefinden des Menschen und seine Identität. Nicht Gleichschaltung, sondern Gleichwertigkeit ist eine unserer tragenden Entwurfsideen. Wir möchten unverwechselbare Orte schaffen, an denen der Mensch im Mittelpunkt steht und die Natur zu ihrem Recht kommt. Wir versuchen schonend mit den Dingen umzugehen, sie sparsam einzusetzen. Die Architektur sollte sich aus sich selbst entwickeln, das Alltägliche erfüllen, sich nicht aufdrängen, trotzdem das Individuelle achten. Innen und Außen müssen miteinander korrespondieren, Zwischenräume sind so wichtig wie Innenräume. Jede Himmelsrichtung hat eine spezifische Wertigkeit und schlägt sich deshalb im Entwurfsansatz nieder. Materialien wählen wir nicht nur nach bautechnischen, sondern auch nach ökologischen und gesundheitlichen Aspekten aus. Holz ist in diesem Zusammenhang ein wichtiges Material, das wegen seiner CO2-Neutralität sowohl für Konstruktion als auch für Ausbau bevorzugt wird. Es schafft darüber hinaus eine angenehme Atmosphäre mit positiver Imagebildung. Wir möchten, dass die Benutzer ohne Schwellenangst in die Gebäude gehen und dieser Ort in Erinnerung bleibt. Wir hoffen, dass das Gebaute die ganzheitlichen Strategien zum Ausdruck bringt und dass Menschen und Häuser in einen Dialog kommen, der anregt.

Kompetenzen: Architektur | Innenarchitektur | Stadtplanung

 

Firma kontaktieren

Kategorie
Architekten
Standorte
München
Mitarbeiter
48
Website
www.krug-grossmann.de
Gründung
1973