Raumwelten 2021

Raumwelten 2021 entdeckt den Zufall als unplanbare und deshalb so unglaublich spannende Variable im öffentlichen, medialen und digitalen Raum, der uns umgibt. Doch wie macht man Werbung für den „Zufall“? Zeigen kann man ihn nicht. Man müsste ihn planen, um dann — im zufälligen Moment des Zufalls — vor Ort zu sein und ihn für die Werbung einzufangen.

So ist es eben kein Zufall, dass die Kampagne für Raumwelten 2021 nicht versucht, das Thema der Veranstaltung in irgendeiner Form abzubilden – sondern mit dem besten wirbt, was der Zufall erzeugen kann: Überraschung. Dafür bricht die Kampagne mit Sehgewohnheiten. Ihr zentrales Motiv ist das Portrait des Menschen – verdeckt durch ein weißes Quadrat. Was auf den ersten — und damit werblich entscheidenden — Blick brachial anmutet, entpuppt sich dann bei näherem Hinsehen als überraschend tiefgründig. Steht doch das weiße Quadrat für den Freiraum im Kopf eines jeden Menschen, in dem Zufälle als solche erst wahrgenommen werden können. So entsteht nicht Verblendung, sondern Befreiung – und damit Raum für Neues. Das ist es, was den Zufall als Thema der Raumwelten so spannend macht.

Entsprechend konsequent folgt auch die Umsetzung der Kampagne dem Zufall. Alle Portraitierten wurden in einer gemeinsamen Mitmach-Aktion mit der Ludwigsburger Kreiszeitung gesucht und gefunden. Ihre persönlichen Geschichten und Orte der Zufälle sind der Raum, den das weiße Quadrat eröffnet und so der Kampagne ihr auffälliges Gesicht gibt.

Das Signal ist deutlich: wie schon bei Malewitsch erzeugt das Quadrat nicht Leere, sondern Freiraum für neue Sichtweisen, überraschende Erkenntnisse und inspirierende Erlebnisse. Und das ist genau das, was die Raumwelten 2021 bieten werden: mehr Raum für schöne Zufälle.

Jan Okusluk – Golden Gate / München

© Fotos: Reiner Pfisterer
When
17 November, 12:00 to 19 November 2021
Where
Karlskaserne Ludwigsburg
Hindenburgstraße 29
71638 Ludwigsburg
Organizer
Raumwelten
Link
Mehr Informationen

Magazine