Drawing © dollmann+partner
Photo © Dollmann
Photo © Dietmar Strauß
Photo © Dietmar Strauß
Photo © Dietmar Strauß
Photo © Dietmar Strauß
Photo © Dietmar Strauß
Photo © Dietmar Strauß
Photo © Dietmar Strauß
Photo © dollmann+partner

Kulturzentrum Herrenberg BA II

 Back to Projects list
Address
Tübinger Straße 38, 71083 Herrenberg
Year
1999

Ursprung und Historie Wohnhaus 38
Historische Situation des Wohn und Wirtschaftsgebäudes
Als Bauzeit für das Wohnhaus kann das Jahr 1786 angesetzt werden. Dieses Entstehungsjahr ergab eine Untersuchung an dem Holzfachwerk über die Jahresringe.

Die Bauzeit liegt also deutlich im Barock, wie auch die Untersuchungen der handbemalten Tapeten in den Wohngeschossen ergab. Wenngleich das äußere Erscheinungsbild vor allem im Natursteinsockel eher an den Baustil der Renaissance erinnert. Zu diesem Schluß kam die Untersuchung der Bauaufnahme vom September `91.

Nutzungskonezpt VHS Erweiterung
Das Raumprogramm sieht einen Gewölbekeller als Veranstaltungsraum für Kleinkunst, Vorträge und gesellige Veranstaltung vor. Im Erdgeschoss liegt im ehemaligen Wirtschaftsteil des Wohnhauses ein weiterer Veranstaltungsraum, der sich aufgrund seiner großzügigen Raumstruktur für Ausstellungen, offene Weiterbildungsarbeit, oder auch als Raum für Tagungen in Ergänzung zu den 8 Gruppen und Kursräumen im 1.OG und 2.OG eignet. Die Kursräume werden ergänzt durch einen Ausstellungs- und Kommunikationsbereich im 1. Obergeschoss.

Eine Besonderheit stellt die historische Knechtstube im Zwischengeschoß des Erdgeschosses dar. Aufgrund der geringen Raumhöhe verbleiben diese als Museum im Gebäude.

Mit der Verbindung von BA II (ehemaliges Wohnhaus) und dem bestehenden VHS-Gebäude 40 wurden im 1.OG des Gebäude 40 ein Verbindungsflur, eine Lehrküche und ein Kursraum räumlich neu strukturiert.

Aufgabe
VHS Erweiterung

Other Projects by Dollmann + Partner

Feuerwehrgerätehaus
Aidlingen
Schillerplatz/ Vinckestraße
Iserlohn
Kelter
Ötisheim
Kinderhaus St. Elisabeth
Stuttgart
Ersatzneubau Verwaltungssitz Gröningen
Gröningen