Aussenansicht
Photo © Gerhard Hagen
 
 
Klassenzimmer
Visualization © Büro 4
 
 
Flurbereich
Visualization © Büro 4
 
 
Klassenzimmer
Visualization © Büro 4
 
 
Aula
Visualization © Büro 4
 
 
Aula
Visualization © Büro 4
 
 

Generalsanierung Johannes Scharrer Realschule

 Back to Projects list

Address
Happurger Straße13, 91217 Hersbruck
Year
2014

Die Johannes Scharrer Realschule Hersbruck ist Teil der 1969 mit dem 1. Preis ausgezeichneten Wettbewerbsarbeit des Architekturbüros Kappler-Nützel aus Nürnberg für das Schulzentrum Hersbruck, bestehend aus Grund- und Hauptschule, Realschule und Sportzentrum (Dreifachsporthalle und Schulschwimmbad).

Während die Realschule für den damaligen Landkreis Hersbruck geplant und realisiert wurde, war der Schulverband Hersbruck neben der Grund- und Hauptschule auch Träger für das Sportzentrum. Charakteristisch für das Schulzentrum ist die Gruppierung der drei Gebäude um einen zentralen Platz.

Die Johannes Scharrer Realschule setzt sich aus 2 Bauteilen mit einer geräumigen Mittelzone zusammen, die für offene Nutzungen Raum bietet. Die Unterrichtsräume sind hufeisenförmig um die Innenzone angeordnet und mit flexiblen Trockenbau-Innenwänden ausgeführt.

Die bauzeitliche äußere Gestaltung wird von einer zweischaligen Sichtbetonfassade mit vorgehängten Strukturbetonfertigteilen bestimmt. Diese werden zur Erzielung einer homogenen Fassade zur Verbesserung der Kompaktheit und Minimierung der Kältebrücken rückgebaut.

Die alte Fassade wird weitreichend gestalterisch überarbeitet und mit einem neuen Erscheinungsbild auf einen energetisch zeitgemäßen Stand gebracht. Die Einzelfenster werden zur Minimierung der Anschlüsse zu Fensterbändern zusammen-gefasst und als Aluminiumfenster mit 3-fach Verglasung ausgeführt. Die Außenwände werden mit Dämmstärken von 18cm mit Wärmedämmverbundsystem belegt. Ein automatisierter Sonnenschutz vermindert den Wärmeeintrag.

Im Anschluss an die Fassadensanierung erfolgt die General-sanierung. Das mit der Regierung von Mittelfranken abgestimmte Raumprogramm wird umgesetzt. Das Gebäude erhält eine barrierefreie Erschließung durch Einbau eines Aufzuges. Die Klassenräume werden über eine zentrale Lüftungsanlage mit Frischluft versorgt.

Bauherr
Landkreis Nürnberger Land

Planungszeit
08/2009 bis 08/2011

Bauzeit
07/2010 bis 09/2011 (BA 1)
06/2011 bis 12/2013 (BA 2)

Other Projects by baum kappler architekten