Wulf-Hefe Galerie

 Voltar à lista de projetos
Localização
Werl
Ano
2008

Ziel des Projekts „Hefe-Galerie“ ist die Arrondierung einer innerstädtischen Brachfläche, deren Nutzung (Brauerei) mit Abriß des Gebäudes obsolet wurde. Mit dem neuen Gebäude wird das Defizit an Veranstaltungs- und Gastronomieflächen kompensiert. Die Differenzierung der Einzelhandelsstruktur schafft neue, externe Kunden- frequenzen und stärkt so die innerstädtische Einzelhandels- struktur Werls über den Mikrostandort hinaus. Die beschränkte Grundstücksressource wurde mit einem zweigeschossigen, am ortsüblichen Maßstab orientierten Gebäude besetzt - Handel, Gastronomie, Logistik und Verwaltung im EG - Parken und Technik im OG, Eventflächen sowohl im EG als auch im OG. Ausgleichsflächen sind in der Dachfläche angeordnet. Das Primärtragwerk besteht aus einer elementierten StBn- Fertigteilkonstruktion mit Spannweiten im EG von 10x10 m und im DG von 20x30 m. Die Nutzfläche beträgt nach Realisierung des zweiten Bauabschnitts ca. 12.000 m2. Das Gebäude besitzt ein zentrales Leitsystem zur optimierten Steuerung aller Ressourcen. Das Niederschlags- wasser wird dezentral eingesammelt, zentral (Zisterne) gespeichert und von dort einem Grauwassersystem zugeführt. Hohe Besucherfrequenzen werden in einem komplexen Ver- und Entsorgungskonzept unter Berücksichtigung von Tag- und Nachtzeiten für die nachbarschaftliche Umgebung schonend reguliert.

Auftraggeber
Grundstücksgesellschaft Friedrich Bremke GmbH & Co.KG

Outros projetos por PETERSENARCHITEKTEN

HQ LEG NRW
Dortmund
HQ Grammer Office
Ebermannsdorf
Olpe 39
Dortmund
Porsche Zentrum
Dortmund
F40 Geschäftshaus
Berlin
DFB Fußballmuseum
Dortmund