Harald Deilmann – Lebendige Architektur

Er ist einer der bedeutenden Architekten der Nachkriegsmoderne in Deutschland: Harald Deilmann. Das Museum der Baukultur widmet ihm von 27. August bis 7. November 2021 eine Einzelausstellung im Baukunstarchiv NRW in Dortmund.

Harald Deilmann (1920-2008) prägte mit seinen Bauwerken in nahezu allen Baugattungen die Architekturentwicklung in der jungen Bundesrepublik. Besonders gilt dies für die 1960er und 1970er Jahre. Sein Wirken als Architekt und Stadtplaner, aber auch Hochschullehrer in Stuttgart und Dortmund, als Mitbegründer des „Dortmunder Modells “´(Im Dortmunder Modell Bauwesen werden Architektinnen und Architekten sowie Ingenieurinnen und Ingenieure gemeinsam ausgebildet), als Preisrichter, Berater und Kunstförderer war vielfältig. Schon früh wurde die Gestalt seiner Bauten als „lebendige Architektur“ gewürdigt.

Harald Deilmann (Foto © Wiechmann Aiette-Shagal)
Quando
27 August to 11 November 2021
Onde
Baukunstarchiv NRW
Am Ostwall 7
44135 Dortmund
Organizador
Das Museum der Baukultur
Link
Mehr Informationen

Revista