Photo © Andreas Molatta
Photo © Andreas Molatta
Photo © wh-p
Photo © Hans Blossey

Neues Gymnasium

 Terug naar projectenlijst
Locatie
Bochum
Jaar
2012

Das „Neue Gymnasium“ wird von zwei ineinander greifenden, ringförmigen Baukörpern gebildet. Der innere Bereich des kleineren Gebäudeteils wurde mit einem ca. 1000m² großen luftgestützten ETFE-Kissendach geschlossen. Der größere Gebäudeteil wurde nicht überdacht und als nach oben offener, begrünter Innenhof gestaltet.

Das dreigeschossige Schulgebäude hat eine Höhe von 12m und misst im Grundriss ca. 125x70m. Es wurde in einer fugenlosen, monolithischen Bauweise in Ortbeton mit Stahlbetonflachdecken ausgeführt. Die Stützenabstände betragen im Regelfall ca. 7-8m. Für die besondere stützenfreie Nutzung im Aulabereich wurden die Wände in den Ebenen E1 und E2 als wandartige Träger ausgebildet, so dass sich zusammen mit den Decken ein sehr leistungsfähiges Tragsystem ergibt, mit dem sehr große Spannweiten wirtschaftlich ermöglicht werden können. Die Gebäudeaussteifung erfolgt durch die gleichmäßig über den Grundriss verteilten Treppenhauskerne und zusätzlich über die vorhandenen Aufzugs- und Brandwände.

Architekt
Hascher Jehle Architektur, Berlin

Bauherr
Entwicklungsgesellschaft Ruhr-Bochum mbH

BGF
13.000 m²

BRI
65.000 m³

Auftragsumfang
Leistungsphasen 1-8

Andere projecten van wh-p Ingenieure

Jahrhunderthalle
Bochum
EWE Arena
Oldenburg
Nextower
Frankfurt a. M.
NürnbergMesse – Neugestaltung Eingang Mitte
Nürnberg
Zeche Nordstern - Aufstockung Förderturm Schacht II
Gelsenkirchen
adidas LACES
Herzogenrauch