BMW Welt – Produkt Info Center

München
Photo © Bodo Mertoglu
Photo © Bodo Mertoglu
Photo © Bodo Mertoglu
Photo © Bodo Mertoglu
Photo © Bodo Mertoglu
Photo © Bodo Mertoglu
Photo © Bodo Mertoglu
Photo © Bodo Mertoglu
Photo © Bodo Mertoglu
Photo © Bodo Mertoglu
Photo © Bodo Mertoglu
Photo © Bodo Mertoglu
Interieurarchitecten
COORDINATION Berlin
Jaar
2016
Klant
BMW AG
Team
Jochen Gringmuth (Entwurf), Katrin Weiß-Höppeler (Entwurf), Christian Skeide (Entwurf), Caren Becker (Team), Vincent Cramer (Team), Christoph Brautzsch (Team), Sonja Stadelmaier (Team)
Projekt Partner
ART + COM AG

Ein schwarzer glänzender Mäander in der BMW Welt – In einem komplett neuen Design präsentiert sich seit 2016 das Pro­dukt Info Cen­ter (PIC) der BMW Welt. Das PIC bie­tet Kun­den bei der Fahrzeug­ab­ho­lung die Op­ti­on, von BMW-Spe­zia­lis­ten eine in­di­vi­du­el­le Ein­füh­rung zu ihrem Neu­wa­gen zu erhalten.

Die neue, dy­na­mi­sche Ar­chi­tek­tur teilt den Raum durch eine mäan­drie­ren­de Wand­struk­tur in einzelne Brie­fing­be­rei­che und spielt sou­ve­rän mit Of­fen­heit und Diskre­ti­on. Auf 290 qm kön­nen nun bis zu 13 Briefings mit bis zu 40 Besuchern gleich­zei­tig statt­fin­den.
In seiner Form der Vermittlung von Produktsubstanz ist das PIC einzigartig im automobilen Umfeld. Die BMW-Spezialisten nutzen dafür ein datenbankgestütztes, interaktives Präsentationssystem. Virtuell und bis ins Detail personalisiert werden Ausstattungshighlights erklärt und exakt auf das Kundenfahrzeug abgestimmt. Mit Hilfe neuester Medientechnik und IT werden sämtliche Fahrzeugfunktionen wie z.B. Fahrsicherheitssysteme und Fahrdynamik erläutert – viel anschau­li­cher, als dies spä­ter bei der Über­ga­be am ste­hen­den Auto mög­lich wäre.

Der Raum ist durch einen breiten Mittelgang großzügig gegliedert. Gleichzeitig bieten die Briefingbereiche aber auch maximale Diskretion für den konzentrierten Dialog im Briefingprozess. Die großflächi­gen Medienanwendungen sind in einen um­lau­fen­den me­dia­len Horizont ein­ge­bet­tet, der alle Sta­tio­nen zu einem ganz­heit­li­chen Raum­er­leb­nis verbin­det. Als besondere Herausforderung erwies sich die akustische Dämpfung des Gesamtraumes und der Briefingbereiche: Mikroperforationen in allen geraden und gekrümmten, matten und hochglänzenden Wandbereichen sorgen für eine optimale Akustik. In der Umsetzung wurden hierfür die Oberflächenmaterialien unter strikten Brandschutzbedingungen bis an ihre technologischen Grenzen geführt und teilweise komplett neu entwickelt.

Die Gesamtkonzeption des PIC einschliesslich aller digitalen und medialen Anwendungen und des didaktischen Konzeptes erfolgte durch ART+COM Stu­di­os, Berlin. CO­OR­DI­NA­TI­ON verantwortete die Gestaltung der kompletten Raumarchitektur und des Interior Designs.

Gerelateerde projecten

  • Passerelle, Raststätte Werdenberg
    Walter Bieler AG
  • Neubau Staatsanwaltschaft Ulm
    Schulz und Schulz
  • Studie Crusch
    CAVIGELLI & ASSOCIATES AG
  • Wohnungsbau "Wilhelms IX" Wiesbaden
    BGF+ Architekten PartGmbB
  • London Kensington
    TERRAZA BALEAR SL

Magazine

Andere projecten van COORDINATION Berlin

Microsoft Center Berlin
Berlin
Microsoft Digital Eatery
Berlin
Ritz Apartment
Almaty, Kazakhstan
Deutsche Bank The BrandSpace – Anamorphic Logos
Frankfurt
Nike Style und Entertainment Center
London, Groot Britannië
Dauerausstellung 'Grenzerfahrungen' im Tränenpalast
Berlin