Vortragsreihe Architektur Heute: Liza Fior

Im Wintersemester 2023/24 steht die Vortragsreihe unter dem Thema »Diversity in Architecture- divia award 2023«.

Liza Fior, London, UK
The Double Work of Design for the Public Realm 
– from Detail to Strategy and Back Again.

Diversity in Architecture ist der Name der 2021 gegründeten NPO, die sich zum Ziel gesetzt hat, den Blick auf marginalisierte Gruppen in der Architektur zu richten. Der erste Schritt ist es, Frauen in der Architektur mehr Sichtbarkeit zu verschaffen. Diversity in Architecture e. V. ist die Plattform zur Auslobung eines neuen Preises in Deutschland für internationale Architektinnen: divia award. Die Sichtbarkeit von Frauen in Architektur, dem Städtebau und der sozialen Stadtentwicklung und ihrer Rolle in dem dazugehörigen Diskurs geht Hand in Hand mit ihrer öffentlichen Wahrnehmung und Anerkennung. Bis ins Jahr 2023 gab es keinen Architekturpreis für Frauen, der in Deutschland ausgelobt wurde.

Der divia award fördert die Anerkennung von Architektinnen und die Würdigung ihrer Arbeit, die Gleichstellung von Architektinnen und Architekten, die Sichtbarmachung von Role Models global für die neue Generation von Architektinnen und einen Perspektivwechsel in einem erweiterten Praxisfeld.

 

Grafik: Universität Tübingen
Wanneer
23 January 2024, 20:00 to 23:00
Waar
Kupferbau der Universität Tübingen, Hörsaal 22
Gmelinstraße 8
72076 Tübingen
Organisator
Tübinger Kunstgeschichtlichen Gesellschaft e.V. und Kunsthistorisches Institut der Universität Tübingen

Magazine