写真 © Brigida Gonzalez
写真 © Brigida Gonzalez
写真 © Brigida Gonzalez
写真 © Brigida Gonzalez
写真 © Brigida Gonzalez
写真 © Brigida Gonzalez
写真 © Brigida Gonzalez
写真 © Brigida Gonzalez
写真 © Brigida Gonzalez
写真 © Brigida Gonzalez
写真 © Brigida Gonzalez
写真 © Brigida Gonzalez
写真 © Brigida Gonzalez
写真 © Brigida Gonzalez
Schnitt
図面 © SFA
Grundriss OG
図面 © SFA

Kindertagesstätte Im Weckholder

 プロジェクト一覧に戻る

Ein klar gegliederter, hellgrauer Baukörper – der neue Kindergarten in Aichtal bei Stuttgart lässt sich durch seine monochrome Farbgebung ganz auf die Reize der umgebenden Landschaft ein.
Mit einem Quartiersplatz im Westen und freier Aussicht dank lockerer Bebauung ist das Grundstück geradezu optimal gelegen. 2012 hatte das Stuttgarter Büro von Christof Simon den Wettbewerb gewonnen.

Hinter dem mineralischen Kratzputz verbergen sich 20 Zentimeter Wärmedämmverbundsystem vor einer Ortbetonkonstruktion. Darin befinden sich Räume für drei Kindergartengruppen im Obergeschoss und zwei Krippengruppen im Erdgeschoss. Rückzugsräume und verglaste Gemeinschaftsflächen wechseln sich ab, eingebaute Möbel und Fensterbänke können beklettert werden und aufgeklebte Sinnsprüche an den Scheiben sollen Beulen an den Köpfen vorbeugen.

Eine umlaufende Veranda spendet Schatten und bietet einen sanften Übergang zwischen Innen und Außen, der zur Erkundung einlädt.
Erst auf den zweiten Blick wird deutlich, wie stark sich die Architekten hier von einem baulichen Element aus dem Süden der USA inspirieren ließen: die ‚porch‘ ist geschützter Außenraum und sozialer Treffpunkt, aber auch ein Ort um schmutzige Arbeitskleidung abzulegen, bevor man das Haus betritt.
Der grüne Freibereich unter weißen Schirmen lädt zum Spielen ein – bei jeder Witterung. Man kann sich vorstellen, dass die weißen Oberflächen und raumhohen Glasscheiben nicht lange weiß bleiben. Eine „Schmutzschleuse“ soll daher das Gröbste verhindern.

Gleichzeitig betonen die Architekten die bewusste Farbwahl:
Kinder und Erzieherinnen sollen so die Möglichkeit zur „individuellen Inbesitznahme“ erhalten. Die Idee ist schön, denn während ihrer Zeit in der Einrichtung lernen die Kleinkinder, Fantasie und Realität zu unterscheiden. Der weiße Raum bietet dafür einen guten Hintergrund. Die eingebauten Bilderschienen in den Wänden sind allerdings keine Einrichtung, die von Kleinkindern eigenständig bedient werden könnte. Insofern darf man auf die Ergebnisse dieses Aneignungsprozesses gespannt sein.
baunetz, dd

SFA Simon Freie Architekten BDA によるその他のプロジェクト

Forschungsgebäude für Pharmazie
Saarbrücken
Haus P
Reutlingen
Lofthaus Bad-Cannstatt
Stuttgart
Kulturzentrum Uhingen
Uhingen
Foyer und Audimax Universität Stuttgart
Stuttgart
Wettbewerb Betriebshof und Städtebauliche Neuordnung Wingertsbuckel
Mannheim