„Ansichtssache(n)“ Wechselausstellung

Berlin
Ausstellung Ansichtssache(n) im Humboldt Forum
写真 © Ethnologisches Museum / Humboldt Forum / Alexander Schippel
Ausstellung Ansichtssache(n) im Humboldt Forum
写真 © Ethnologisches Museum / Humboldt Forum / Alexander Schippel
Ausstellung Ansichtssache(n) im Humboldt Forum
写真 © Ethnologisches Museum / Humboldt Forum / David von Becker
Ausstellung Ansichtssache(n) Detail interaktive Grafikträger
写真 © Ethnologisches Museum / Humboldt Forum / Stefanie Loos
Ausstellung Ansichtssache(n) Detail interaktive Grafikträger
写真 © Ethnologisches Museum / Humboldt Forum / Stefanie Loos
Ausstellung Ansichtssache(n) im Humboldt Forum
写真 © Ethnologisches Museum / Humboldt Forum / David von Becker
Ausstellung Ansichtssache(n) im Humboldt Forum
写真 © Ethnologisches Museum / Humboldt Forum / Stefanie Loos
Ausstellung Ansichtssache(n) Detail Schulbuchinstallation
写真 © Ethnologisches Museum / Humboldt Forum / Alexander Schippel
Ausstellung Ansichtssache(n) im Humboldt Forum
写真 © Ethnologisches Museum / Humboldt Forum / Stefanie Loos
インテリアデザイナー
szenographie valentine koppenhöfer
場所
Schloßplatz 1, 10178 Berlin
2021

Selbstbetrachtung statt Fremdbetrachtung

Unsere Wechselausstellung „Ansichtssache(n)“ seit Herbst 2021 im Humboldt Forum zu sehen. Sie vermittelt wichtige Fragestellungen in der aktuellen Debatte um Ethnologische Museen und das Koloniale Erbe Deutschlands. Es geht um das bewusst werden diverser Perspektiven durch räumlich erfahrbare Perspektiv-wechsel.
Wie blicke ich auf andere?
Was sind evtl. erlernte Betrachtungsweisen?
Haben wir koloniale Denk- und Betrachtungsweisen wirklich hinter uns gelassen?
Wie sehen andere „mich bzw. uns“?

Die Erscheinung der Installation ist so konzipiert, dass sie sich mit jedem Schritt zu verändern scheint. Mit diesen räumlich erfahrbaren Perspektivwechseln verrät sie was in ihr steckt: Das Infragestellen und überwinden erlernter Strukturen und Betrachtungsweisen.

Bis heute bedienen Ethnologische Museen und ihre Sammlungen unseren gewohnten Blick auf das „Fremde“. Wo aber bleibt der Blick auf uns selbst?
„Ansichtssache(n)“ versucht erste Lösungsansätze für eine zukunftsgewandten musealen Umgang mit dem kolonialen Erbe Deutschlands und bietet Besucher:innen die Möglichkeit, ein Sensibilität gegenüber der Objektpräsentationen der darauffolgenden Sammlungsbereiche zu entwickeln.

An dieser Stelle wird bewusst auf Originalexponate im ethnologischen musealen Kontext verzichtet. Dafür kommen virtuelle Exponate, interaktive Bildträger, Interviews zum Einsatz um eine mögliche Zukunft der Sammlungspräsentationen von Ethnologischen Museen aufzuzeigen.

Kuratorin Eboa Itondo
Ausstellungsgestaltung und Grafik svk (Valentine Koppenhöfer, Annika Scherwat)
gemeinsam mit Lydia Thieme (Stahlrosa)

Realisierung
Ausstellungsbau Studio Hamburg
Medien Nivre Film und Studio GmbH
Druckerei Fotoreklame

関連したプロジェクト

  • Promenade Favorita, Lugano TI
    mavo gmbh
  • Garten Höhenweg St.Gallen
    mavo gmbh
  • Sagiareal, Greppen LU
    mavo gmbh
  • Progressiver Reinraumausbau
    Lindner Group
  • Büro Allmendstrasse
    BFB Architekten AG

Magazine

szenographie valentine koppenhöfer によるその他のプロジェクト

Im Glanz der Zaren, Landesausstellung BW
Stuttgart
Kleist-Museum
Frankfurt/Oder
Haus Heck Dauerausstellung
Neu-Anspach
Söldner Bilderstürmer Totentänzer
Bern, スイス
Niederländische Moderne
Freiburg im Breisgau