Feuerwehrhaus Mögglingen

Mögglingen
Visualizzazione © Gaus Architekten
Architetti
Gaus Architekten
Sede
Mögglingen
Anno
2023
Cliente
Gemeinde Mögglingen

Das Göppinger Planungsbüro Gaus Architekten entwirft für die Gemeinde Mögglingen (Ostalbkreis) ein neues Feuerwehrhaus. In enger Abstimmung mit Auftraggeberschaft und der Freiwilligen Feuerwehr wurde ein Gebäude in Holzhybridbauweise entwickelt.

Der derzeitige Entwurfsstand sieht einen zweigeschossigen Bau mit 1050 m² Bruttogrundfläche (BGF) vor. Das Erdgeschoss nehmen die Fahrzeughalle mit vier Stellplätzen für die Einsatzfahrzeuge, die Einsatzzentrale (Funk- und Lagebesprechung), Umkleiden und Technikräume ein. Im Obergeschoss befinden sich Seminar- und Aufenthaltsräume, das Kommandantenbüro und verschiedene Lagerräume.

Über eine Galerie mit Treppe gelangt man vom Obergeschoss in die Fahrzeughalle. Der Seminarraum im Obergeschoss ist flexibel für Fort- und Weiterbildung und Jugendarbeit nutzbar. Im großzügigen Aufenthaltsraum befindet sich eine offene Küche – hier können sich die Feuerwehrmänner und -frauen nach ihren Einsätzen ausruhen und erholen. Der Übungsturm soll ein weithin sichtbares Aushängeschild werden.

Auf Wunsch der Feuerwehr haben Gaus Architekten einen dreigeschossigen Übungsturm an der Nordwestseite des Gebäudes geplant. Er verleiht dem Baukörper eine markante Silhouette und dient als weithin sichtbares Aushängeschild der Mögglinger Feuerwehr. Das Gebäude ist auch ohne Übungsturm realisierbar.

Eine Besonderheit ist, dass das Gebäude die Zertifzierung nach der Effizienzhaus-Stufe KfW-40 anstrebt. Das Feuerwehrhaus in Mögglingen soll als besonders energiesparendes Gebäudes gemäß der Effizienzhaus-Stufe KfW-40 errichtet werden. Dies stellt bei diesem Gebäudetypus – u. a. aufgrund der großen Tore der Fahrzeughalle – eine besondere Herausforderung dar. Darüber hinaus sollen auf dem Dach eine Photovoltaikanlage installiert und eine extensive Dachbegrünung angelegt werden.

Progetti collegati

  • Promenade Favorita, Lugano TI
    mavo gmbh
  • Garten Höhenweg St.Gallen
    mavo gmbh
  • Sagiareal, Greppen LU
    mavo gmbh
  • Progressiver Reinraumausbau
    Lindner Group
  • Büro Allmendstrasse
    BFB Architekten AG

Rivista

Altri progetti di Gaus Architekten

Kulturmühle
Rechberghausen
Schiller-Realschule
Göppingen
Kundencenter Faun Umwelttechnik und Zoeller-Kipper
Gerlingen
Wohnhaus E1
Bad Boll
Kinder- und Jugendcampus Remchingen
Remchingen