Foto © Stefan Hohloch

Villa Steiff

 Torna alla Lista di Progetti
Sede
Giengen a.d.Brenz
Anno
2005
Architekt
Patzner Architekten
Lichtplanung inklusive Lieferung der Leuchten
candela
Entwicklung projektspezifischer Sonderleuchten
candela

Im schwäbischen Giengen stellt das Unternehmen Steiff seine legendären Stofftiere her. Die Villa der Firmengründerin, ein altes Fachwerkhaus, beherbergt heute den Steiff-Club, einen Fanclub für Kuscheltiere. Das gewählte Lichtkonzept für das Gebäude vermittelt von außen Privatheit und Gemütlichkeit, da das Licht hauptsächlich durch die Fenster nach außen dringt und sich so helle und dunkle Zonen an der Fassade abwechseln. Lediglich der Eingang und der Balkon unter dem Krüppelwalmdach sind lichttechnisch inszeniert.

Im Gebäudeinneren ist im Erdgeschoss eine Lounge eingerichtet. Eine wohnliche, warme Atmosphäre entsteht durch große kubische Ledersessel unter ausladenden, stoffbespannten Pendelleuchten. Diese knapp unter der Decke schwebenden „Lichträder“ greifen nicht nur das Raster der unterschiedlich großen Fenster auf, sondern suchen auch formal den Bezug zu deren Segmentbögen. Seine gleichmäßige Helligkeit bezieht der Raum über das von der Decke reflektierende Licht, unterstützt von Strahlern, die gezielt die Tische anstrahlen. Der größte Schatz in diesem sanft beleuchteten Raum ist jedoch das erste von Margarethe Steiff genähte Stofftier, ein kleiner Elefant aus Filz, der in dem unaufgeregten Rampenlicht des hinterleuchteten Wandregals mit weiteren alten Stofftieren seinen Lebensabend genießt. Das Zusammenspiel mit von oben strahlenden, dimmbaren Linienleuchten vermeidet eine Verschattung der Exponate und unterstützt gleichzeitig die weiche und ruhige Ausleuchtung des Raums.

Altri progetti di candela lighting design

Publicmotor
Stuttgart
Berge
Aschau im Chiemgau
Bix Jazzclub
Stuttgart
Haus M
Stuttgart
Max 23
Augsburg
Haus S
Stuttgart - Degerloch