Kurfürsten Carré

Heidelberg
Architectes
Auer Weber
Lieu
Heidelberg
Année
2014

Die benachbarten Baufelder MK2 und MK3 bilden einen wichtigen Bestandteil der städtebaulichen Neuordnung entlang der Kurfürstenanlage. Architektonische Themen sind die Ausformulierung einer attraktiven Nord-Südquerung vom Park in Richtung Bahnhofstraße sowie ein klar geordnetes und flexibles äußeres Erscheinungsbild für beide Baufelder. Dazu werden strukturierte Sandwichfassaden aus differenziert ausgeformtem Architekturbeton verwendet. Die Erdgeschosszonen des Kurfürsten Carré werden für Gewerbeeinheiten und eine Kindertagesstätte mit Bezug zum Innenhof genutzt, die Obergeschosse enthalten Wohnungen unterschiedlicher Größen und Zuschnitte.

Auftraggeber
Conceptaplan & Kalkmann
Wohnwerte GmbH & Co. KG, Dossenheim

BGF
19.390 m2

BRI
70.700 m3

Leistungsbild
Lph. 1 – 5 (Leitdetails),
8 (künstl. Oberleitung)

Fotografie
Roland Halbe

Projets liés

  • Shanghai Suhe MixC World
    KOKAISTUDIOS
  • Welcome to the Stage!
    Kjellander Sjöberg
  • Hovering Kan-Too – Great Bay Area Center Showroom
    Wutopia Lab
  • Stockwell-Rodríguez Residence
    Belmont Freeman Architects
  • Haunsbergstraße | 1. Preis
    Architektinnen Schremmer.Jell ZT GmbH

Magazine

Autres projets de Auer Weber

Kreissparkasse Böblingen
Böblingen
Erweiterung Hauptverwaltung ESO
Garching
Bundesministerium der Verteidigung – 2. Dienstsitz, Berlin
Berlin
Learning Center „Innovation“
Villeneuve d´Ascq, France
Justizzentrum Freiburg
Freiburg