Fertigungshalle Mannus

Arnsberg
Photo © Klemens Ortmeyer
Photo © Klemens Ortmeyer
Photo © Klemens Ortmeyer
Architectes
Banz + Riecks Architekten
Lieu
Arnsberg
Année
2001

Die Produktionshalle der Firma MANNUS ist als Holzrahmenbau in Niedrigenergiebauweise konzipiert. Sie unterschreitet den Zielwert der Wärmeschutzverordnung um 80%. Bis auf die schräge Stahlbetonwand und die Glasfassaden der Nebenschiffe sind alle Wände in hochwärmegedämmter Holzrahmenbauweise erstellt.

Die Stabilisierung des Gebäudes erfolgt in Dachebene über die Kerto-Q-Platten und in Wandebene über die Holzrahmenwände. Die Spannweite der Dachscheibe betragt in Längsrichtung 63,75m. Die Lasten werden in die Holzwände und über ein flachliegendes Stahlfachwerk in die schräge Stahlbetonwand abgegeben. Die schräge Wand lehnt sich baukonstruktiv gegen die Böschung der Straße und erreicht als Lichtschaufel im Inneren die weitreichende Tagesbelichtung der Arbeitsplätze.

Projets liés

  • Eissporthalle Davos
    Walter Bieler AG
  • Casa Malussi
    Iseppi AG
  • Werks- und Bürogebäude Theurl
    ATP architekten ingenieure
  • Lounge by Topgolf [Shanghai]
    hcreates interior design
  • Mini Cuppa
    hcreates interior design

Magazine

Autres projets de Banz + Riecks Architekten

Hettich B7
Bünde-Spradow
Viatraffic Controlling
Leverkusen
Hettich C2 in der Lohge
Bünde-Spradow
Nullemissionsfabrik Solvis
Braunschweig
Croso Fertigungsgebäude mit Verwaltung
Arnsberg