Esplanade Nord

 Retour à la liste des projets
Lieu
Biel, Suisse
Année
2013

Die stadträumliche Dimension dieser Bauaufgabe verlangt nach einer aussergewöhnlichen baulichen Antwort. Wir suchen für das Gesicht zur Esplanade ein markantes städtebauliches Motiv, das sich im Sinne einer Initialzündung zu einem unverwechselbaren Identitätsträger des neuen Stadtquartiers entwickelt. Die geschwungene Fassade aus zwei wechselnden Bogensegmenten (A-B-A-B-) sorgt für eine Rhythmisierung über die gesamte Länge der Esplanade. Die vertikale Kannelierung setzt einen Kontrapunkt zur dominierenden horizontalen Ausdehnung der städtebaulichen Ausgangslage. Gleichzeitig erlaubt sie eine hohe Gebäudetiefe, sodass das gesamte Volumen im Perimeter Ost als Blockrand ganz ohne Hinterhofgebäude «in zweiter Reihe» realisiert werden kann. Sämtliche Wohnungen profitieren vom grosszügig geschnittenen Wohnhof. Für die innere Organisation generiert die bewegte Fassade vielfältige Blickbezüge zum öffentlichen Stadtraum.

Wettbewerb
2013, 2. Preis

Kategorie
Wohnungsbau mit 165 Wohnungen

Auftragsart
Projektwettbewerb auf Einladung

Auftraggeberin
Stadt Biel

Landschafts-architektur
Bandorf Neuenschwander Partner

Bauingenieur
Bänziger Partner

GF SIA 416
79'075 m²

GV SIA 416
256'220 m³

Bearbeitung
2013

Autres projets de Duplex Architekten

Spinnerei und Zwirner, Kunz Areal
Windisch, Suisse
Siedlung Buchegg
Zürich, Suisse
Haus Emil
Bachenbülach, Suisse
Produktionshalle Dosteba
Bachenbülach, Suisse
Stortytelling, Ausstellung Swiss Art Award 2010
Basel, Suisse
Mehr als Wohnen
Zürich, Suisse