Photo © Stefan Müller-Naumann
Photo © Stefan Müller-Naumann
Photo © Stefan Müller-Naumann
Photo © Stefan Müller-Naumann
Photo © Stefan Müller-Naumann
Photo © Stefan Müller-Naumann
Photo © Stefan Müller-Naumann
Photo © Stefan Müller-Naumann
Photo © Stefan Müller-Naumann
Photo © Stefan Müller-Naumann
Photo © Stefan Müller-Naumann
Photo © Stefan Müller-Naumann
Photo © Stefan Müller-Naumann
Photo © Stefan Müller-Naumann

Interdisziplinäres Zentrum für Nanostrukturierte Filme

 Retour à la liste des projets
Lieu
Cauerstraße 3 , 91058 Erlangen
Année
2018

Der 5-geschossige Neubau ist ein komplexes Forschungsgebäude der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Nutzungsbereichen. Auf dem Gebiet der Optik und der photonischen Technologien erforschen 12 renommierte Arbeitsgruppen aus mehreren Lehrstühlen technisch relevante Anwendungen auf Basis von Grundlagenerkenntnissen.

Das Gebäude fügt sich in seinem Volumen in die bestehende Campusbebauung ein. Die Nutzungsbereiche des nahezu quadratischen Baukörpers sind um einen großzügigen Innenhof organisiert.

Das äußere Erscheinungsbild wird geprägt durch eine einheitliche Hülle aus strukturierten Faserzementplatten. Die umlaufenden Fensterbänder laufen versetzt über den Baukörper und binden so die unterschiedlichen Nutzungen zusammen. Die liegenden Formate der Platten wie auch die Anordnung der schlanken Fensterbänder bewirken eine horizontale Gliederung des Baukörpers.

Autres projets de doranth post architekten GmbH

Ernst Strüngmann Institut
Frankfurt am Main
Deutsches Theater München
München
Mensa Sophie-Scholl-/Willi-Graf-Gymnasium
München
Neubau Preclinical Center Max-Planck-Institut für Psychatrie München
München
Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung
Bad Nauheim