Stadtmauerhaus Mönchengladbach
Foto © Jens Willebrand / Schrammen Architekten BDA
Stadtmauerhaus Mönchengladbach
Foto © Jens Willebrand / Schrammen Architekten BDA
Das Gebäude besteht aus zwei Baukörpern und wird über mehrere Ebenen erschlossen.
Dibujo © Schrammen Architekten BDA
Stadtmauerhaus Mönchengladbach
Foto © Jens Willebrand / Schrammen Architekten BDA
Stadtmauerhaus Mönchengladbach
Foto © Jens Willebrand / Schrammen Architekten BDA

Stadtmauerhaus

 Volver a la lista de Proyectos
Dirección
Krichelstraße 4, 41061 Mönchengladbach
Año
2017
Cliente
Privat
Wettbewerb
2012, 1. Preis

Unmittelbar gegenüber des weltberühmten Museumsbaus von Hans Hollein, stellt das Stadtmauerhaus ein für die Stadtplanung wesentliches Bindeglied zwischen Museum Abteiberg und Innenstadt dar.

Der Abteiberg – Ursprung von Mönchengladbach – ist mit seinen drei Achsen Handel, Kultur und Natur eine herausragende Besonderheit in der Stadt. Mönchengladbach hat sich zum Ziel gemacht, ihn aufzuwerten und die Aufenthaltsqualität rund um das Museum zu erhöhen.

Das Stadtmauerhaus lässt den Abteiberg als Wohn-, Arbeits- und Lebensraum attraktiver werden. Es verbindet die Kultur- mit der Handelsstadt. Die Außenanlagen mit Terrasse und verkehrsberuhigtem Vorplatz vereinen Anwohner und Passanten. Die Abteistraße verändert sich, es kommt Bewegung in die Oberstadt.

Das Stadtmauerhaus präsentiert sich mit seiner kubistischen Formensprache als fein proportionierte Bauplastik. Fenster und Balkone wurden in den Körper eingearbeitet.Durch seinen filigranen Stil setzt es Maßstäbe zwischen den gründerzeitlichen Häusern und der überwiegend geschlossenen zweigeschossigen Bebauung.

Das Gebäude passt sich dem Hang an. Es besteht aus zwei Baukörpern und wird über mehrere Ebenen erschlossen. Die Fassade besteht aus Platten in unterschiedlichen Größen aus deutschem Jura. Diese kleinteiligen Elemente wirken wie ein engmaschiges Netz, das sich über den Bau legt. Das betont die Flächigkeit des Kubus und lässt ihn in seiner Gesamtform wirken. So ist das Stadtmauerhaus kein Solitärgebäude, sondern es berücksichtigt in seiner Material- und Farbwahl das historische Stadtbild.

Otros proyectos de Schrammen Architekten BDA

Quartier am Vituspark
Mönchengladbach
Zerres Logistikzentrale
Mönchengladbach
Grabeskirche St. Josef
Mönchengladbach
Quartier am Eickener Markt
Mönchengladbach
Connect 45