Park der Begegnung Heidelberg

Heidelberg
Landscape Architects
Studio Vulkan Landschaftsarchitektur
Equipo
Planungsbüros: Studio Vulkan, Zürich; Faktorgrün, Freiburg; Denkstatt Sàrl, Basel; IBV Hüsler

Umdeutung und Verfremdung eines historisch vorbelasteten Militärgeländes.

Die militärische Kaserne Campell Barracks in Heidelberg wurde von den Deutschen Nationalsozialisten gebaut, wandelte sich daraufhin in US-amerikanisches Gebiet und schliesslich in Europäisches Hauptquartier der NATO. Nun transformiert sich das Areal aufs Neue und wird in die Zivilgesellschaft eingegliedert. Die historische Kaserne soll im Rahmen der IBA Heidelberg 2020 (Internationale Bauausstellung) zum Thema Wissenstadt zu einem Park der Begegnung werden.

Das Wettbewerbsprogramm verlangte ein Konzept, das die Schichten der Geschichte erlebbar macht. Die potente Geschichte des Ortes bleibt Teil künftiger Identität, seine neuen Bedürfnisse und die vielfältigen Nutzungsansprüche werden entsprechend erfüllt. So wird ein neuer ortspezifischer Freiraum mit historischen Bauten (Paradeplatz, Reitplatz, Strassenraum, Parkanlage und Zwischenräumen) als neue identitätsstiftende Adresse für Heidelberg entstehen.

In dem Beitrag von Studio Vulkan wird die historische, kontextuelle und soziale Bedeutung von Begegnung auf drei Ebenen inszeniert: das Netz, die Orte, das Gewebe.

Das Netz bündelt Menschen. Der Strassenraum ist der öffentlichste Ort einer Siedlung. Weitgehend von Durchgangsverkehr befreit, schafft das Netz als belebter Raum ein Austauschpotential bewusster oder zufälliger Art. Entlang des Netzes lassen sich die verschiedenen Artefakte im Sinne einer Memory Lane erleben.

Die Orte entfalten differenzierte und prägnante Atmosphären. Eingewoben und gerahmt in das verbindende Netz entsteht eine Vielfalt an Orten mit unterschiedlichen Atmosphären, Bedeutungen und Nutzungen: die Orte, das Forum, der Bürgerpark und der Kulturmarkt.

Das Gewebe bindet die Gebäude mit ihren Nutzungen an das Netz und stimuliert einen lebendigen Austausch auf dem Areal. Innerhalb des Areals bezeichnet das Gewebe die zwischen Netz und Gebäude eingespannten privaten Freiflächen. Über ein intensives Beteiligungsverfahren wird dem Park der Begegnung eine prozesshafte Zukunft gesichert.

Proyectos relacionados

  • Wellness Bogn Sedrun
    Walter Bieler AG
  • Espansione Albergo Croce Bianca⠀
    Studio Gabor Gyenese
  • MEETT Toulouse Exhibition and Convention Centre
    OMA - Office for Metropolitan Architecture
  • Bauart Architekten und Planner - Besmer Plateau Kreuzlingen
    MIYO Visualisierung
  • The Other, the Same
    Vazio S/A

Magazine

Otros proyectos de Studio Vulkan Landschaftsarchitektur

Spielplatz Kastanienplatz. Maximale Dichte. Maximale Leere.
Stuttgart
Münsterplatz. Bühne - Tribüne
Weingarten
Siedlungsplatz Wohnüberbauung Katzenbach
Zürich, Switzerland
Wohnüberbauung Albisstrasse. Sonne im Schatten
Wollishofen, Switzerland
Kantonsschule Wil. Landschaftslounge
Wil, Switzerland
Paisajem. Katalysator der Landschaft
Teneriffa, España