Kita el Mundo de los Ninos V

Berlin
Foto © Philip Oberkirchner
Foto © Philip Oberkirchner
Foto © Philip Oberkirchner
Foto © Philip Oberkirchner
Foto © Philip Oberkirchner
Foto © Philip Oberkirchner
Foto © Philip Oberkirchner
Foto © Philip Oberkirchner
Foto © Philip Oberkirchner
Foto © Philip Oberkirchner
Arquitectos
THOMAS STADLER ARCHITEKTEN
Dirección
Goßlerstrasse, Berlin
Año
2018
Coste
100.000 - 1 millón
Pisos
1 - 5 pisos
Equipo
Dominik Schendel, Oliver Roser
in damaliger Partnerschaft entstanden
STADLER PRENN ARCHITEKTEN

Das 1891 von Richard Draeger errichtete Haus in Berlin-Friedenau diente lange als Praxis- und Wohngebäude. Für die Nutzung als Kindertagesstätte mit insgesamt 75 Plätzen auf drei Etagen wurden die originalen Oberflächen und Einbaumöbel denkmalgerecht instandgesetzt, verschlossene Türöffnungen freigelegt sowie die gesamte Haustechnik erneuert. Hinzu kamen spezifisch auf die Nutzung abgestimmte multifunktionale Möbel und eine dezente Farbgebung der Wände. Die Bäder sind vom Boden bis zur Decke als strahlend blaue Unterwasserwelten gestaltet. Im durchfeuchteten Souterrain erfolgte ein weitgehender Neuausbau .

Das würde ich alles eher kurz halten, daher habe ich den Rest gelöscht.

Jede Gruppe verfügt über ein multifunktionales L-förmiges Möbelstück, dass nicht nur Spielzeug, pädagogisches Material und die Mittagsschlaf-Matratzen der Kinder aufnimmt, sondern zugleich als Spielpodest mit Sitznische dient. Diese Nische kann je nach Bedarf mit flexiblen Einsetzen – einer Bank, sowie einer Bücher- oder einer Spielzeugkiste – versehen und umfunktioniert werden. Die Möbel sind wie Fenster, Türen und Sockelleisten weiß lackiert und fügen sich so trotz ihrer schlichten Formensprache harmonisch in die historischen Räume ein. Effektvoll heben sich die weißen Fronten von den farbigen Wänden und den natürlichen Holztönen der Fußböden ab.

Die Erkennungsfarben der fünf Gruppen sind in unterschiedlichen Abstufungen in den Wandfarben und in den Vorhängen der pädagogischen Räume präsent. Sie tauchen auch in den Garderoben wieder auf und erleichtern den Kindern dort das Finden Ihres Garderobenplatzes. Vom Boden bis zur Decke in Blautönen gehalten haben sich die drei Kinderbäder als geheimnisvolle Unterwasserwelten von den übrigen Räumen ab. Spielerisch arrangierte Lichtkugeln geben den bis zu vier Meter höhen Räumen einen fassbaren Maßstab.

Proyectos relacionados

  • Umnutzung Schuhfabrik in 14 Wohnungen Winterthur ZH
    Graf Biscioni Architekten
  • Moritz M-store
    External Reference
  • Jané Winestore
    External Reference
  • Jiu Ke Shu Future Arts Center
    iGuzzini
  • Casa CCFF
    INGENI

Magazine

Otros proyectos de THOMAS STADLER ARCHITEKTEN

Büro- und Geschäftshaus Rathausstraße
Wien, Austria
Kita El Mundo de los Ninos IV
Berlin
Kandinsky Malewitsch Mondrian. Der weisse Abgrund Unendlichkeit
Düsseldorf
Kita El Mundo de los Ninos I
Berlin
Karanga, Agentur für Markteting
München
DIN-Gebäude Fassadenwettbewerb und Lobbygestaltung