Anstelle des Kopfbaus der Post kann langfristig ein auf den Bahnhofsplatz ausgerichtetes Hochhaus entstehen, das den zentralen Stadtraum in der Vertikalen verankert und mit bestehenden Hochpunkten der Innenstadt korespondiert.
Entwurfsplan + Systemschnitt
Modell Ausschnitt Bahnhofsvorplatz
Vertiefung Bahnhofsvorplatz
Bahnprospekt mit bestehendem Postgebäude und möglichem Hochhaus
Bahnhofsvorplatz Tag- und Abendstimmung, Blick von der Steinstraße

Umfeld Hauptbahnhof Nord

 Back to Projects list
  • Apartment Buildings
  • Mixed Use
  • Urban Developments
Location
44147, Dortmund
Year
2018
Client
Stadt Dortmund
Team
Klaus Trojan, Verena Trojan, Sabrina Schleßmann, Carl Wilkens, Volker Ihm, Julius Graef

Struktur und Gestalt des neuen Bahnhofsquartiers werden aus den dynamischen Fließlinien der Bahnanlagen, der ihnen folgenden gestaffelten Topografien und dem spindelförmigen Umgriff des Geltungsbereichs abgeleitet. Mit vernetzenden Räumen sowie einer angepassten Höhenentwicklung und Maßstäblichkeit arrondiert das Bahnquartier die nördlich angrenzende gründerzeitliche Neustadt. Zwei kompositorisch gesetzte, zeichenhafte Hochpunkte korrespondieren darüber hinaus mit den Hochpunkten der Innenstadt südlich der Bahn.
In diesem spezifischen Raumgefüge werden auch Bürgerpark, Blücher Park und Westphalia-Grünzug über „Grüne Trittsteine“ des Bahnquartiers zu einem zusammenhängenden Freiraumsystem gebündelt, dessen Fokus der zur Steinstraße offene Nord-Bahnhofsplatz sich als multifunktionaler Verkehrsknoten sowie Aktions- und Aufenthaltsraum darstellt. Hier wird der Besucher künftig von der über der historischen Stützmauer und geöffneten Bahnbögen schwebenden Bahnloggia begrüßt, die dem Platzraum mit großem Screen bespielt.
Entlang der Bahnkörper bilden zu einer Gesamtfigur zusammengefasste Bahnloggia und Busterminal mit westlich angrenzenden Wohnquartieren und vorgelagertem Gleispark einen rhythmisch gegliederten, durchgrünten und ansprechenden Bahnprospekt.

Wettgewerbsgebiet: 26 ha

Wettbewerb:
Nichtoffener einphasiger städtebaulicher Wettbewerb, 2017, 1.Preis (Preisgruppe)

Other Projects by Trojan + Trojan

Neugestaltung des öffentlichen Raums der Altstadt
Reutlingen
Schifffahrtsmuseum St. Wolfgang
Wörth am Main
Hochwasserschutz
Wörth am Main
Gründerzentrum Prosper III
Bottrop
Bürgerzentrum Frankfurter Hof
Sulzbach Taunus
Volksbank Reutlingen
Reutlingen