Quatiersansicht Werftstraße/Eckekarlstal
Konzeptsmodell
Strukturkonzept
Städtebaulicher Entwurf
Schnittansichten
Wettbewerbemodell

Kiel-Gaarden, Postareal

 Back to Projects list
  • Apartment Buildings
  • Mixed Use
  • Urban Developments
Location
Kiel
Year
2019
Team
Klaus Trojan, Verena Trojan, Carl Wilkens, Volker Ihm, Xiaolin Yue, Renate Petry
Projektpartner
Brauns Architekten, Potsdam
Landschaftsarchitekten
Adler & Olesch, Mainz

EIN ANGER ALS MITTE DES URBANEN STADTQUARTIERS

Mit Umwidmung des ehemaligen Werft- und Post-Areals zu einem urbanen Quartier erhält der Kieler Stadtteil Gaarden eine eigenständige Erweiterung mit repräsentativem Stadtprospekt in Richtung Hörn und Innenstadt.

Das räumliche Konzept ist von einer sachlichen und ruhig gehaltenen Ordnungsstruktur bestimmt, die auf das gründerzeitliche Raumgefüge Gaardens antwortet und maßstäblich zur neuen Kai-City vermittelt. Zentraler Ort ist der zwischen zwei Platzräumen gespannte Anger als Freiraum und gemeinsame Adresse für die umliegenden typologisch und funktional unterschiedlich besetzten Baufelder. Neben Aufenthalts- und Freiraumfunktion hat der Anger auch ökologisch-energetische Bedeutung und korrespondiert mit dem zu einem Studentenhaus umgebauten ehemaligen Postturm, der das Quartier weithin sichtbar im Stadtbild verankert.

Mit einem nach Osten moderat ansteigenden Geländeverlauf passt sich das neue Quartier topografisch an die höher liegenden Stadtgebiete an, wobei die von einer Stützmauer gehaltene baumbestandene Böschung unterhalb des Pastor-Gosch-Wegs als grüner Quartiersrand und Wegführung zur Innenstadt verbleibt.

Other Projects by Trojan + Trojan

Beethovenquartier
Dormagen
Konstanz-Döbele
Konstanz
Hannover City 2020+, Qualifizierung Köbelinger Markt
Hannover
Dachau MD-Gelände
Dachau
Heidelberg BahnStadt
Heidelberg