Neubau des Pfarrhauses St. Brigida - St. Margareta

 Back to Projects list
Location
Legden
Year
2011

Unser städtebauliches Konzept beruht auf der Leitidee, den historischen Grundriss des Kirchplatzes zu erhalten und das Bebauungskonzept für den ehemaligen Pfarrhausgarten am Maßstab des Umfeldes zu orientieren. Das Pfarrhaus haben wir in etwa dem früheren historischen Standort zugewiesen und die bauliche Lücke zum Taubenturm mit einer Mauer geschlossen. Die Erschließung des Pfarrhauses und der hinter der Mauer angeordneten Stellplätze erfolgt von der Hauptstraße aus westlich des Taubenturms. Das Pfarrhaus besteht aus einem 2-geschossigen Gebäude mit Satteldach. Der Eingang liegt zentral vom Kirchplatz aus erreichbar und steht in Verbindung zum Wartebereich. Die Fassade ist mit rotem Ziegelverblendmauerwerk bekleidet. Das Dach ist mit roten Tondachziegeln gedeckt. Das Bebauungskonzept für den ehemaligen Pfarrhausgarten sieht eine Erschließung vom Gildenhook vor, die bis zum neuen Kirchparkplatz geführt wird und sich in einer Fußwegverbindung zum Kirchplatz fortsetzt. In der Mitte des Plangebietes ist ein umfahrbarer Parkplatz für die Besucher der Anlieger angeordnet.

Begrenzter Wettbewerb
2008 2. Preis

Auslober
Kath. Kirchengemeinde
St. Brigida - St. Margareta in Legden

Other Projects by Dejozé & Dr. Ammann

Wohnhaus
Wetter/Ruhr
Kernsanierung und Umbau Bistumsarchiv
Münster
Bebauung des Grundstücks Gasselstiege 30
Münster
Dorfentwicklungskonzept Althochlar
Recklinghausen
Am Stadtgraben
Münster
Emsinsel „Firmengelände Brinkhaus“
Warendorf