Prof. Rebecca Chestnutt
Inhaber
Show Biography

1999 verheiratet mit Robert Niess

1958 geboren in Spartanburg, South Carolina, USA


Ausbildung

1981 Master of Architecture, Virginia Tech, Blacksburg VA, USA

1980 Bachelor of Architecture, Virginia Tech, Blacksburg VA, USA

1978 drei-monatige europäische Studienreise

1975 Diploma, Robinson High School, Springfield VA, USA



Berufserfahrung

1984-88 Freie Mitarbeit bei Bangert Jansen Scholz Schultes Architekten, Berlin, Deutschland



1984 Freie Mitarbeit bei Ingeborg Kuhler Architektin, Berlin, Deutschland



1983 Freie Mitarbeit bei Gerd Neumann Architekt, Berlin, Deutschland



1982-83 Angestellt bei Elektrowatt Ingenieurunternehmung AG, Zürich, Schweiz



1981 Praktikum bei Wallstead, Kassimer, Tanssy & Iddig, Attorneys at Law, Springfield, VA,. USA



1978 Praktikum bei Karl Fleig, Architekt, Zürich, Schweiz



Eigenständige Praxis

1989 Eintragung als Freie Architektin, Architektenkammer Berlin Mitglied Nr. 04355



1989 Berufung in den Bund Deutsche Architekten, Berlin



1988 Gründung Chestnutt_Niess Architekten BDA



Lehrtätigkeiten (ab 1995)

ab SS 2005 Professorin im Fachgebiet Architektur an der Hochschule für Technik Stuttgart, Deutschland



WS- SS/2003-04 Gastprofessorin im Fachgebiet Architektur an der Kunsthochschule Berlin-Weissensee, Deutschland



2003 Stehgreif Designworkshop in Berlin, „European Study Abroad Program" mit Prof. Lynn Song, College of Architecture, Miami University, Ohio, USA



2001 Lehrauftrag „Städtebau und Stadtplanung" am Lehrstuhl Prof. Axel Busch an der Hochschule der Künste Berlin, Deutschland



2000 Lehrauftrag „Tendenzen der Postmoderne im Städtebau" am Lehrstuhl Prof. Axel Busch an der Hochschule der Künste Berlin



2000 Gastkritikerin, IFHP Urban Planning Summer School im deutschen Architekturzentrum, Berlin, Deutschland



1995 Gastdozentin am Va. Tech Center for European Studies in Riva San Vitale, Schweiz



ausgewählte Vorträge (ab 2000)

2005 Impulsreferat bei der Fachtagung Gender auf den Weg in den Mainstream der Stadtentwicklung,

eine Veranstaltung der Senatswerwaltung für Stadtentwicklung und der Heinrich Böll Stiftung, in Berlin, Deutschland



2005 Werkbericht „Chestnutt_Niess Architekten" für den Bund Deutsche Architekten, NRW Münster, Deutschland



2004 Podiumsmitglied beim Montagsgespräch des BDA Köln zum Ergebnis des Städtebauwettbewerbs „Clouth - Gelände" und das Supervisormodel, in Köln, Deutschland



2002 Vortrag „Bauen mit dem Bestand in Bad Liebenwerda"

im Rahmen der Veranstaltungsreihe der Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung und des Ministeriums für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr

Politikfeld Baukultur, in Potsdam, Deutschland



2002 Workshopleitung „Address Office", im Rahmen der AIT-Veranstaltungen, während der Orgatec, Köln, Deutschland



2001 Podiumsmitglied beim Siminar der Architektenkammer Berlin „Wettbewerbe III / Preisrichter", im Rahmen der Veranstaltungsreihe Wettbewerbe. Wettbewerbe? Wettbewerbe!, in Berlin, Deutschland



2001 Vortrag „Weiterbauen", im Rahmen der Preisverleihung des Outstanding Professional Accomplishment Award Va. Tech College of Architecture, Blacksburg, Va. USA



2000 Vortrag „Chestnutt_Niess und die Architekturen des Weiterbauens", im Rahmen der studentisch initiierten Reihe Einfach-Schwierig, an der Fachhochschule Potsdam, Deutschland



2000 Vortrag „Die Architektur des Umbauens", im Rahmen des Seminars Programm Kontext Form, an der Technischen Universität Berlin, Deutschland



2000 Podiumsmitglied beim Symposium der Architektenkamme Berlin „Der öffentliche Raum", im Rahmen der Reihe Neue Baupolitik für Berlin, Deutschland



Vereinsmitgliedschaften

Mitglied des Aedes East Internationales Forum für zeitgenössische Architektur

Mitglied des Fördervereins Architekturpreis Berlin

Mitglied des Fördervereins Bundesstiftung Baukultur



sonstige berufsspezifische Tätigkeiten

seit 1999 Mitglied des Fachfrauenbeirats der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Berlin, Deutschland



seit1992 wiederkehrend tätig als Preisrichterin bei Wettbewerben, Gutachten und Architekturpreisen, unter anderem: Architekturpreis Nordrhein-Westfalen 2004, Deutschland



BDA Preis 2003 Schleswig-Holstein, Deutschland



BDA Preis 2002 Bremen, Deutschland



Bundesministerium für Gesundheit, Dienstsitz Berlin, Deutschland



Neubau Museum sowjetisches Speziallager (1945-50), Gedenkstätte Sachsenhausen, Deutschland



Erweiterung und Instandsetzung Staatsbibliothek

zu Berlin mit Neubau des zentralen Lesesaals



1991-95 Mitglied des Stadtforums Berlin, ein Beratungskongreß der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Berlin, Deutschland

Prof. Robert Niess
Inhaber
Show Biography

Personalien

1999 verheiratet mit Rebecca Chestnutt

1958 geboren in York, Pennsylvania, USA


Ausbildung

1981 Bachelor of Architecture Cum Laude, Virginia Tech, Blacksburg VA, USA

1979 drei-monatige europäische Studienreise

1978 Umsiedlung nach Virginia, Studium an Virginia Tech, Blacksburg VA,USA

1977 Aufnahme des Architekturstudiums an der University of Oklahoma, Norman OK, USA

1976 Diploma, Upper St. Clair High School, Pittsburg Pa. USA

1975 Architectural Orientation Summer School Carnegie Mellon Institute, Pittsburg Pa. USA



Berufserfahrung

1983-88 Angestellt bei James Stirling, Michael Wilford and Associates Chartered Architects, London / Berlin in Berlin, Deutschland



1983 Freie Mitarbeit bei Frowein Spangenberg Architekten, Berlin, Deutschland



1981-83 Angestellt bei Ernst Gisel, Architekt, Zurich, Schweiz



1980 Praktikum bei Morton, Wolfburg, Alverez and Taracido Architects, Miami FL. USA



1978 Praktikum bei Hopemann Bros. Ship Design, Waynesboro VA, USA



Eigenständige Praxis

1989 Berufung in den Bund Deutsche Architekten, Berlin



1988 Gründung Chestnutt_Niess Architekten BDA



1978 Eintragung als Freier Architekt, Architektenkammer Berlin Mitglied Nr. 04012



Ehrenämter

seit 2005 Mitglied der Vertreterversammlung der Architektenkammer Berlin, Deutschland



seit 2002 Stellvertretender Vorsitzender, Landeswettbewerbsausschuss der Architektenkammer Berlin, Deutschland



Lehrtätigkeiten (ab 1996)

Ab WS 2007 Professor im Fachgebiet Architektur an der Peter Behrens School of Architecture der

Fachhochschule Düsseldorf am Lehrstuhl Bauen im Bestand

seit 2006 ständiger Gastkritiker an der Lexia Study Abroad Berlin Architecture Program, in Berlin



2005-06 Lehrbeauftragter für Grundlagen des Entwerfens, Entwurfsmethodik und Wohnungsbau an der FH Lippe und Höxter, Deutschland



2003-04 Vertretungsprofessor Lehrstuhl Gebäudelehre und Entwerfen an der Universität Karlsruhe (TH), Deutschland



2002 Gastkritiker am Lehrstuhl Prof. Volker Staab an der Technische Universität Berlin, Deutschland



2002/2004 Gastkritiker am Lehrstuhl Prof. Rogier, Berlin Study Abroad Program University of Kentucky / UdK Berlin, Deutschland



2001 Gastkritiker und Vortrag am Lehrstuhl Prof. Nägeli an der Universität Karlsruhe (TH), Deutschland



2000 Gastkritiker an der IFHP Urban Planning Summer School im Deutschen Architektur Zentrum, Berlin , Deutschland

2000 Gastkritiker an der University of Virginia, Charlottesville, VA USA



Publikationen und Ausstellungen aus der Lehrtätigkeit

2007 „Autonomie und Integration - Bauen im Bestand"

„Moderne trifft Geschichte, Das Denkmal in der heutigen Zeit"

BLDAL, Heft 17/07, Wernersche Verlagsgesellschaft



2004 „Graues Kloster Berlin Mitte / Neue Schule auf historischem Standort" Ausstellung und Katalog zu den Diplomarbeiten WS 03/04, Universität Karlsruhe bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Berlin, Deutschland



2004 „Musikschule Berlin-Mitte Zweigstelle Fanny Hensel Ausstellung zu den Studentenentwürfen WS 03/04, Universität Karlsruhe in der Australischen Botschaft Berlin, Deutschland



ausgewählte Vorträge (ab 1998)

2006 „Autonomie und Integration - Planen und Bauen im Bestand"

15. Denkmaltag „Moderne trifft Geschichte"



2005 Werkbericht „Chestnutt_Niess Architekten" für den Bund Deutsche Architekten, NRW Münster, Deutschland



2004 Werkbericht „Chestnutt_Niess Architekten" an der Kunsthochschule Berlin-Weissensee, Deutschland



2004 Vortrag „rein ne va Plus, oder Du, Carlo und Frank" im Rahmen der Gebäudelehre an der Uni Karlsruhe, Deutschland



2004 Vortrag „Was Architektur nicht ist" im Rahmen der Einführung in die Architektur an der Uni Karlsruhe, Deutschland



2003 Vortrag „Musé Imaginär oder Du Hermann und Ich" im Rahmen der Gebäudelehre an der Uni Karlsruhe, Deutschland



2003 „Umbauen in Berlin seit der Wende" eine Vortragsreihe gesponsert von der Firma GranitiFiandre, in den Städten: Berlin, Hamburg, München und Düsseldorf, Deutschland



2001 Vortrag „Weiterbauen" im Rahmen der Preisverleihung

„Outstanding Professional Accomplishment Award", Va. Tech College of Architecture, Blacksburg, VA, USA



2001 Podiumsmitglied beim Symposium „Dopingmittel Architektur" im Rahmen der Veranstaltungsreihe 9. ABIT Berlin- Forum der Zeitschrift AIT, Berlin, Deutschland



2000 Vortrag „Chestnutt_Niess, neue Projekte" im Rahmen des Seminars „Programm Kontext Form" an der Technischen Universität Berlin, Deutschland



1999 Vortrag „New Architecture from Berlin" im Rahmen des Symposiums „Berlin's Meaningin Los Angeles" The Getty Research Institute, Ca. USA



1999 „C_N Architekten" im Rahmen der studentisch initiierten Vortragsreihe „Bauwelten" an der Fachhochschule Hildesheim/Holzminden



1998 Vortrag „ Raum von Sprache - Sprache im Raum" (Schriftsteller und Architekten im Gespräch II) im Rahmen der literaturWERKstadt Berlin, Deutschland



Vereinsmitgliedschaften

Mitglied des Aedes East Internationales Forum für zeitgenössische Architektur

Mitglied des Fördervereins Architekturpreis Berlin

Mitglied des Fördervereins Bundesstiftung Baukultur



sonstige berufsspezifische Tätigkeiten

2003 Workshopleiter Granitti Fiandre Produktdesign Venedig, Italien sowie "Haus und Hof" an der FH Detmold



seit 1996 Wiederkehrend tätig als Preisrichter bei Wettbewerben und Gutachten etc., unter anderem: Justizzentrum, Neu Ruppien, Deutschland BSR Gelände an der Spree, Berlin, Deutschland