Kindergarten und Kinderhort

 Back to Projects list
Location
Forchheim
Year
2011

Im Niemandsland. Am Rande der Stadt. Orientierung zur lauten Autobahn. Solitär für die kommenden Jahre. Mit der Bebauung des vormaligen Gärtnereigeländes dehnt sich die Stadt erstmalig an dieser Stelle markant nach Westen aus.

Auf das brache Grundstück situieren wir ein Gebäudeensemble aus 3 unterschiedlichen Bausteinen unter einem gemeinsamen Dach: ein Kindergarten, ein Kinderhort und ein übergeordneter Mehrzweckbereich als gemeinsame Begegnungsstätte beider Funktionsbereiche. Alle Bausteine werden über die zentrale Eingangshalle, das Foyer, betreten. Jeder Baustein ist zur Sonne nach seiner täglichen Nutzung ausgerichtet: der Kindergarten nach Osten, der Mehrzweckraum mit Mittagsbetreuung nach Süden, der Kinderhort nach Westen.

eder Baustein hat seinen eigenen Garten in der Sonne. Die Fassaden sind hier raumhoch verglast als verbindendes Element zwischen drinnen und draußen. Die Gärten werden ins Haus geholt. Überdachte Vorzonen vor den Fassaden sind wie ein Sofa in der Landschaft. Natürlich können die Gärten auch als Ganzes genutzt werden, wenn erforderlich. Das Gesamtensemble fügt sich in die Umgebung als Abfolge eingeschossiger Gebäudevolumen ein.

Planung
2009

Realisierung
2010-2011

Größe
1.557 m2

Projektleitung
Martin Lodde, Lothar Babler

Projektteam
Eva Braunschmidt, Volker Rupprecht

Fotograf
Gerhard Hagen / Ralf Dieter Bischoff

Other Projects by Babler + Lodde Architekten

Stadtteilhaus ‚Röthelheimpark’
Erlangen
Allround - Infrastrukturgebäude, adidas World of Sports
Herzogenaurach
Mitarbeiterrestaurant, Siemens AG
Erlangen
Raiffeisenbank
Herzogenaurach
adidas world of sports - stage 1
Herzogenaurach
Einfamilienhaus H
Mittelfranken