Einmal um die Welt

Katinka Corts
23. August 2017
Eva Maria Herrmann fand das 1982 gebaute Stone House von Herzog & de Meuron in Tavole...

Lieblingsorte hat jeder von uns, manche unserer Leserinnen und Leser wollten ihre nach der Sommerpause mit uns teilen. Wir freuen uns über die Einsendungen und hoffen, dass mit diesen Bildern die Erinnerungen an einen schönen Sommer wach bleiben.

... und blickte von dort aufs Meer (Bild: Eva Maria Herrmann)
Sauberkeit, Pünktlichkeit, Respekt und Anmut waren die Reisebegleiter Heike Rittlers auf ihrer fast zweiwöchigen Architekturexkursion durch Japan.
«Pure japanische Ästhetik begegnete uns in vielerlei Hinsicht; in der Architektur u.a. von Tadao Ando, Sanaa oder Sou Fujimoto. Ebenso in der reduzierten Inneneinrichtung, wie auch in den elegant gekleideten Menschen, modern oder traditionell. Vorallem aber durch «MA», das ästhetischen Konzept der Leere, das sich uns in den atemberaubenden spirituellen Räumen auf der Insel Teshima im Kunstmuseum von Ryue Nishizawa zeigte. (Bild: Heike Rittler)
Peter Petz bestaunte die Facultad de Arquitectura, Diseño y Urbanismo in Montevideo ...
... und sah sich auch das Estadio Centenario an, in dem 1930 die erste Fußballweltmeisterschaft gespielt wurde und das heute ein reines Museum ist.
Lag la Cauma in der Schweiz (Bild: Victor S. Brigola Photography)

Other articles in this category