Sächsischer Staatspreis für Baukultur 2022

In Zusammenarbeit mit der Architektenkammer Sachsen und der Ingenieurkammer Sachsen wird im zweijährigen Rhythmus den Sächsische Staatspreis für Baukultur ausgelobt. Der Sächsische Staatspreis für Baukultur steht 2022 unter dem Thema „ORTE DES MITEINANDERS - LEBENDIG UND VERBINDEND“.

„Orte des Miteinanders“ können beispielsweise sein: Bibliotheken, Museen, Schulen, Theaterund Konzertbauten, Plätze und Parks, Bauwerke der Freizeitnutzung, Sportbauten, Sakralbauwerke, Fußgänger- /Radfahrerbrücken, Bauwerke der Industrie, Forschung/Technologie oder Gebäude für Büro-, Verwaltungs- und Handelsnutzung

Nach Vorprüfung der eingereichten Beiträge durch ein Architektur- bzw. Ingenieurbüro entscheidet eine Jury aus Vertretern des SMR, der AKS, der IKS und weiteren Persönlichkeiten aus dem Hochschulbereich und der Wirtschaft über die Vergabe der Preise.

 

© Sächsischer Staatspreis für Baukultur
Wann
15. Dezember 2021 bis 28. Februar 2022
Wo
Online-Event
Organisator
Sächsisches Staatsministerium für Regionalentwicklung (SMR), Referat 52 - Stadtentwicklung und EU-Förderung, Boris Harbaum / Olaf Spiegelberg
Link
Mehr Informationen

Magazin