Ron Arad: Yes to the Uncommon

Von Ready-made-Sesseln aus alten Autositzen bis hin zu innovativen Karbonfasermöbeln, von handgeschweißten Stühlen aus Metallblech zu skulpturalen Serienprodukten: Die Arbeiten von Ron Arad überschreiten stets die Grenzen des Konventionellen. Die Ausstellung »Ron Arad: Yes tot he Uncommon« bietet mit einer Auswahl spektakulärer Objekte aus der Museumssammlung einen Überblick über Arads breitgefächertes Werk. Aus seinem erstem Studio, dem One Off Design Studio, sind frühe Metallmöbel wie der Rover Chair (1981), der Sessel Big Easy (1988) oder der Tinker Chair (1988) zu sehen, dazu gesellen sich neuere Modelle, bei denen Arads experimenteller Ansatz in die Serie übertragen ist. Die Ausstellung zeigt die ungezügelte Energie, die seine Entwürfe ausstrahlen, und offenbart zugleich überraschen funktionale Details – eine Kombination, die Arad zu einem der wichtigsten Designer der letzten Jahrzehnte macht.
 

Wann
8. Juni bis 30. September 2018
Wo
Vitra Design Museum, Schaudepot
Charles-Eames-Straße 2
79576 Weil am Rhein
Organisator
Vitra Design Museum
Links
www.design-museum.de