Objekte der Begierde. Surrealismus und Design 1924 – heute

Der Surrealismus war eine der einflussreichsten Kunstbewegungen des 20. Jahrhunderts. In den Werken von Surrealisten wie Salvador Dalí, René Magritte, Meret Oppenheim oder Man Ray finden sich etliche Bezüge zu Designobjekten, und seit den 1930er Jahren beeinflusste auch der Surrealismus das Design – von Möbeln und Interieurs über Mode und Film bis hin zum Grafikdesign. Im Herbst 2019 widmet das Vitra Design Museum dem Dialog zwischen Surrealismus und Design zum ersten Mal eine große Ausstellung. Dabei werden die Werke surrealistischer Künstler Designobjekten der vergangenen 100 Jahre gegenübergestellt, sodass faszinierende Parallelen und Einflüsse sichtbar werden. Mit Werken u.a. von Gae Aulenti, Björk, Achille Castiglioni, Giorgio de Chirico, Le Corbusier, Salvador Dalí, Marcel Duchamp, Ray Eames, Front Design, Friedrich Kiesler, Shiro Kuramata, René Magritte, Carlo Mollino, Isamu Noguchi, Meret Oppenheim, Man Ray, Ettore Sottsass und Jerszy Seymour.

Eröffnung: 27. September 2019, 18 Uhr

Abbildung: Studio65, Sofa »Marilyn« (Bocca), 1970, (Gufram) © Vitra Design Museum, Foto: Jürgen HANS, objektfotograf.ch

Wann
28. September 2019 bis 19. Januar 2020
Wo
Vitra Design Museum
Charles-Eames-Str. 2
79576 Weil am Rhein
Organisator
Vitra Design Museum
Link
Weitere Informationen

Magazin