Marina Tabassum Architects

Die in Bangladesch lebende Marina Tabassum gehört mit ihrem forschenden Ansatz zu den herausragenden zeitgenössischen Positionen in der internationalen Architektur. Ihr äußerst vielfältiges Werk reicht von Regierungsprojekten bis hin zum einfachen Wohnungsbau.
Die geplante Ausstellung im TUM Architekturmuseum wird verschiedene öffentliche und private Bauprojekte vorstellen, an denen sie seit 1995 zunächst mit dem Architekturbüro Urbana und seit 2005 mit Marina Tabassum Architects (MTA) gearbeitet hat.

 

Bait Ur Rouf Mosque © Aga Khan Trust Culture, Rajesh Vora
Wann
2. November 2022 bis 5. März 2023
Wo
Architekturmuseum der TU München
Pinakothek der Moderne, Barer Str. 40
80333 München
Organisator
Architekturmuseum der TU München
Link
Mehr Informationen

Magazin