FRAU ARCHITEKT – Seit mehr als 100 Jahren: Frauen im Architekturberuf

Die unsichtbaren Architektinnen

„Es braucht immer noch sehr viel Selbstvertrauen, um seinen Weg als Frau in der Architektur zu machen", sagt die bekannte englische Architektin Alison Brooks. „Wir wachsen mit Helden und Göttern auf, die alle samt männlich sind.“

Genau an diesem Punkt setzt das Museum der Baukultur mit der Ausstellung „Frau Architekt. Seit mehr als 100 Jahren: Frauen im Architekturberuf“ an: Sie will berufliche Werdegänge und vorbildliche Bauten von Architektinnen präsentieren und damit Vorbilder zeigen, Identifikation ermöglichen und Mut machen, den Beruf zu ergreifen. Zu oft sind Frauen die unsichtbaren Architektinnen. Zu sehen ist die Ausstellung vom 12. August bis zum 2. Oktober 2020 im Haus der Architekten in Düsseldorf.

Das Café Samt und Seide ist eines von zahlreichen Ausstellungsprojekten die Lilly Reich und Mies van der Rohe gemeinsam realisierten. (Foto © Sandra Hernández Yborra)
Wann
11. August 2020, 19:00 bis 2. Oktober 2020, 12:00
Wo
Haus der Architekten
Zollhof 1
40221 Düsseldorf
Organisator
Baukultur Nordrhein Westfalen
Link
Weitere Information

Magazin