Backstage

Der spanische Architekt Fernando Menis nutzt für die Entwicklung seiner Architekturen bevorzugt plastische Materialien wie Ton, um aus ihnen in einem fortlaufenden Modellierungsprozess Gestalt und Dimension der Bauten zu entwerfen. Während seiner 40-jährigen Praxis sind daraus vielfältige Typologien entstanden, deren skulpturale Formensprache eine außergewöhnliche Ausdruckskraft besitzt. In der Ausstellung werden diese Modelle von geplanten wie realisierten Projekten des kanarischen Büros im Inneren eines begehbaren kubischen Raumes inszeniert. Darunter die Konzert- und Kongresshalle „CKK Jordanki” in Toruń/Polen, der Hotelkomplex „Bürchen Mystik” in der Schweiz oder das „Badeschiff” in Berlin. Die Installation widmet sich somit den kreativen Prozessen und innovativen Ansätzen, die die Arbeit von Menis Arquitectos so einzigartig machen.

CKK Jordanki, Toruń, Polen. © Jakub Certowicz

Wann
8. Dezember 2018 bis 17. Januar 2019
Wo
Aedes Architekturforum
Christinenstr. 18-19
10119 Berlin
Organisator
Aedes Architekturforum
Links
Weitere Informationen

Magazin