Aufzeichnungen von Orten und Räumen

Wenn sich Künstlerinnen und Künstler mit Orten und Räumen auseinandersetzen, so tun sie das mit der Absicht, das jeweilige Umfeld zu ordnen, sich selbst in der Welt zu verorten und zu orientieren, Veränderungen nachzuspüren, Vergangenes zu rekonstruieren, Unsichtbares sichtbar zu machen oder Ereignisse zu analysieren. Pia Linz mit ihrer dreidimensionalen Gehäusegravur oder Matthias Beckmann in seinen Zeichnungsserien und Publikationen setzen sich auseinander mit konkreten Ateliers, Museen oder Stadtvierteln. Anna Ingerfurth und Christian Pilz entwerfen fiktive Räume, die Abgründe ausloten oder mit einer Prise Humor den Menschen in absurde räumliche Konstellationen versetzen.

 

© architekturgalerie am weißenhof
Wann
20. Oktober bis 27. November 2022
Wo
architekturgalerie am weißenhof
Am Weißenhof 30
70191 Stuttgart
Organisator
architekturgalerie am weißenhof
Link
Mehr Informationen

Magazin