Arbre à palabres – Kéré architecture

Francis Kéré ist ein genauer Beobachter, exzellenter Vordenker und Baumeister – seine Architektur ist von radikaler Einfachheit. Der in Burkina Faso geborene und in Berlin lebende Architekt verbindet in einzigartiger Weise Kultur und Lebensgewohnheiten des afrikanischen und europäischen Kontinents. Für seine inspirierende Herangehensweise an die Architektur und seine außergewöhnliche Handschrift wird Kéré Architecture zum AW Architekt des Jahres 2021 gekürt. Die Installation Arbre à Palabres – der Baum, unter dem man sich trifft, um sich zu beraten, zu reden und voneinander zu lernen – bildet den programmatischen Kontext für die dargestellten Projekte, wie u.a. die Gebäude für die Nationalversammlungen von Benin und Burkina Faso, den National Park of Mali, die Freie Waldorfschule Weilheim, das Burkina Institute of Technologyoder die Taylor-Brücke in Mannheim.

Nationalversammlung Benin, in Planung. Architektur: Kéré Architecture. © Kéré Architecture
Wann
17. Juli bis 9. September 2021
Wo
Aedes Architekturforum
Christinenstr. 18-19
10119 Berlin
Organisator
Aedes Architekture Forum
Link
Mehr Informationen

Magazin