»ALL DAY REVOLUTION – unsere Liebe Digitalität«

Die dritte Ausstellung von EIGENHEIM Weimar/Berlin als offizielles Schaufenster der Bauhaus-Universität Weimar zum Jubiläum »100 Jahre Bauhaus« beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten der Digitalisierung unserer Gesellschaft, einem sehr weiten und unter verschiedenen Aspekten viel diskutiertem Thema.

Nicht umsonst wird seit einem Jahrzehnt der Begriff der digitalen Revolution, einem Wandel aller Lebensbereiche durch digitale Technik, intensiv diskutiert. Ähnlich wie die industrielle Revolution, welche Grundlage für die Entstehung des Bauhauses war, wird auch die digitale Revolution neue Formen des Zusammenlebens sowie der Kunst und Gestaltung nach sich ziehen.

Die Ausstellung »ALL DAY REVOLUTION – unsere Liebe Digitalität« will sich dieser inhaltlichen Bandbreite durch künstlerische Positionen annähern, wohlwissend, dass die einzelnen Positionen keinen universellen, sondern einen eher expliziten Zugang zu den jeweiligen Diskursen finden. So erforscht Thomas Hawranke in seinen Arbeiten die Wirkungsweise von Technologie auf Gesellschaft und zeigt mit der Installation »Grand Ape Town« eine digitale Großstadtutopie, aufbauend auf dem Videospiel Grand Theft Auto V, in welcher Mensch und Tier gleichberechtigt nebeneinander existieren. Die in einer IT-Firma entstandenen Zeichnungen von Adam Noack stellen, scheinbar überspitzt jedoch ziemlich authentisch, die neue digitale Arbeitsplatzkultur dar und sorgen mitunter auch für ein Lächeln auf den Lippen der Besucherin oder des Besuchers.

Eröffnung: Freitag, 30. August 2019, 19 Uhr 

Wann
30. August bis 13. Oktober 2019
Wo
Galerie Eigenheim e.K. Berlin
Kantstraße 28
10623 Berlin
Organisator
Bauhaus-Universität Weimar
Link
www.uni-weimar.de

Magazin