Visualisierung © scholl architekten gmbh scholl.balbach.walker
Visualisierung © scholl architekten gmbh scholl.balbach.walker
Visualisierung © scholl architekten gmbh scholl.balbach.walker

Projektstudie: Sportarena

 Zurück zur Projektliste
  • Sport
  • Schulen
  • Stadien
Standort
Stuttgart
Jahr
2006

Sportveranstaltungen sind heute fester Bestandteil der Unterhaltungs- und Freizeitkultur. Sie wecken nicht mehr nur das Interesse von Sportfans sondern erschließen durch Imagevermarktung ganz neue Zielgruppen. Begleitet werden Spiele und Wettkämpfe durch umfangreiche Angebote und Begleitprogramme und wachsen damit zu Events für Jung und Alt, für Familien und Gruppierungen aller Art. Für diese Entwicklung müssen die Orte des Geschehens neu erfunden werden.

Der technologische Stand des Kunstrasens hat zu einer Etablierung im internationalen Rasensport geführt. Dieser Entwicklung wird sich in naher Zukunft auch der deutsche Fussballbund nicht verschließen können und die Ausführung von Ligaspielen auf Kunstrasenplätzen zulassen.

Kunstrasenplätze ermöglichen auf der ganzen Welt nicht nur von Jahreszeiten und Witterungen unabhängige Veranstaltungen, sondern auch einen neuen Typus von Sportarenen, deren herausragendes Merkmal nicht die Größe, sondern die flexible Bespielbarkeit und Nutzung ist.

Exemplarisch für die zukünftige Entwicklung des Stadionbaus wurde für einen Stuttgarter Traditionsverein eine Sportarena für 25.000 Zuschauer entwickelt, die aufgrund des geschlossenen Hallenraums nicht nur beste Voraussetzungen für den Rasensport bietet, sondern außerhalb der Spielzeiten auch für alle anderen Arten von Großveranstaltungen nutzbar ist.

Andere Projekte von scholl architekten

Sophie-Scholl-Grundschule
Leonberg
Berufsschulzentrum August von Parseval
Bitterfeld
Blockheizkraftwerk
Recklinghausen
Turnhalle plus X
Mannheim
Herwig-Blankertz-Berufskolleg
Recklinghausen
Max-Born-Berufskolleg
Recklinghausen