Foto © Roland Halbe
Bild © Roland Halbe
Foto © Roland Halbe
Foto © Roland Halbe
© Roland Halbe
Foto © Roland Halbe

Berufsschulzentrum August von Parseval

 Zurück zur Projektliste
  • Bildung + Forschung
  • Schulen
Adresse
Parsevalstraße 2, 06749 Bitterfeld
Jahr
2001

Der 2001 fertiggestellte Neubau für das Berufsschulzentrum Bitterfeld ist ein Beitrag der Korrespondenzregion Sachsen-Anhalt zur Expo 2000. Als Standort wurde das Areal um den 1952 - 1954 erbauten Kulturpalast gewählt, um den Synergieeffekt mit bestehenden schulischen und kulturellen Einrichtungen sowie dem dort sich neu entwickelnden Technologiestandort Chemiepark Bitterfeld nutzen zu können.

Im Dialog mit dem vorhandenen Kulturpalast schafft das Berufsschulzentrum einen neuen einprägsamen Ort in Bitterfeld. Der Neubau integriert den Kulturpalast, eine Schwimmhalle und ein bestehendes Schulgebäude in ein Gesamtensemble mit einer räumlich gefassten Platzfläche als Zentrum. Die klare städtebauliche Figur ist eine Antwort auf die heterogene Struktur des Umfeldes. Die zum Teil aufgeständerte Bauweise des Neubaus schafft Durchlässigkeit in Ost-West-Richtung und lässt vielfältige Bezüge zum Umfeld zu. Die räumliche und funktionale Vernetzung mit der Umgebung ist gewährleistet.

Durch den signifikanten Wechsel geschlossener mit transparenten Flächen und stereometrisch geschickter Fügung der Körper im großen wie im kleinen, werden architektonische Räume geschaffen, die in Verbindung mit ihren Materialien und Oberflächen sowie gezielter Lichtführung eine eigenständige poetische Wirkung entfalten.

Andere Projekte von scholl architekten

Sophie-Scholl-Grundschule
Leonberg
Projektstudie: Sportarena
Stuttgart
Blockheizkraftwerk
Recklinghausen
Turnhalle plus X
Mannheim
Herwig-Blankertz-Berufskolleg
Recklinghausen
Max-Born-Berufskolleg
Recklinghausen