Das neue Lager von zieflekoch
Foto © Bernhard Kahrmann für S+P
Anlieferung mit AdBlueTankstelle
Foto © Bernhard Kahrmann für S+P
Statisch tragende Eichenstämme
Foto © Bernhard Kahrmann für S+P
Über der Dachkante erhebt sich das vollwautomatische Lager
Foto © Bernhard Kahrmann für S+P
Das neue Lager von zieflekoch
Foto © Bernhard Kahrmann für S+P

Neubau Lager | zieflekoch GmbH

 Zurück zur Projektliste
Jahr
2017
Bauherrschaft
zieflekoch GmbH
Statik
Bugenings Eisenbeis GmbH & Co. KG, Freudenstadt, www.bugenings.de
HLS-Planung
Ingenieurbüro Isenmann, Haslach, www.ib-isenmann.de
Rohbau / Erd- + Betonarbeiten
Eugen Sieber Bauunternehmung GmbH, Horb a. N., www.bau-sieber.de
Stahlbau
Bühler GmbH & Co. KG, Altensteig, www.buehler-stahlbau.de
Fenster und Verglasung
Lacker AG, Waldachtal, www.lacker.de

„Sie umsorgen Ihre Gäste. Wir umsorgen Sie.“ Seit mehr als 85 Jahren bietet das traditionsreiche Familienunternehmen hochwertige Gesamtlösungen für Hotel-, Klinik- und Objekteinrichtungen mit eigener Fertigung. Heute leistet zieflekoch mit über 120 Mitarbeitern von der Planung über die Produktion bis hin zur Lieferung und Montage alles aus einer Hand und erreicht bei Branchenbewertungen regelmäßig beste Platzierungen und Siege in Sachen Image und Service – zuletzt wurde das innovative Unternehmen Gesamtsieger der Imagestudie der Allgemeinen Hotel- und Gastronomiezeitung „Beste Marke“ 2017/2018.
Auf Grundlage des für den Neubau der Produktion im Jahr 2010 entwickelten Masterplans fügt sich der hier vorgestellte Neubau des Lagers logistisch perfekt in die Betriebsabläufe ein. Das prägende Motiv schräg gestellter und statisch tragender Eichenstämme hinter einer großflächigen Glasfassade machte das Bestandsgebäude zum Gegenstand zahlreicher Artikel in Fachzeitschriften. Es ist gekonnt beim Neubau des Lagers aufgenommen worden und rundet die konsequent umgesetzte architektonische CI des Gesamtkomplexes ab.
Ziel war es, Platz für die Logistik des expandierenden Unternehmens zu schaffen, alltägliche Lageraufgaben zu automatisieren und durch Spannweiten > 20 Meter eine dauerhaft flexible Nutzung des Lageranbaus zu ermöglichen. Ein Lagerlift, der das Gebäude um gut 9 Meter überragt, lagert über ein Computerpanel gesteuert vollautomatisch Klein- und Halbfertigteile ein und stellt sie auf Knopfdruck für die Produktion bereit. Für ein Gebäude dieser Art ungewöhnlich ist der hohe Tageslichtanteil, der durch Oberlichter, Fenster zwischen den sechs neuen Überladebrücken, das transparent ausgeführte, 8 Meter breite Sektionaltor und nicht zuletzt durch die sich nach Süden öffnende, auf den Betonsockel aufgesetzte Glasfassade erreicht wird. Hinter ihr sind 27 statisch tragende Eichenstämme integriert.
Gelochte Akustiktrapezbleche unter der Decke minimieren die Lärmbelastung, im Boden sorgt die Betonkernaktivierung für eine gut klimatisierte Arbeitsumgebung. Das Bauvorhaben wurde außerdem dazu genutzt, um eine AdBlue-Tankstelle für die Lastkraftwagen des Unternehmens einzurichten und südöstlich weitere Parkplätze für Besucher, Gäste und Firmenfahrzeuge zu schaffen. Damit wird das Firmengelände an dieser Stelle sinnvoll räumlich abgerundet.

Bauherr: zieflekoch GmbH, Cresbach
Bauzeit: Februar bis September 2017
BRI: 12.000m3
BGF: 3.300m2

Andere Projekte von SCHMELZLE+PARTNER MBB ARCHITEKTEN BDA

Produktionswerk und Verwaltung BA 0 Arburg GmbH + Co. KG
Lossburg
Produktionswerk und Verwaltung Dobergo GmbH & Co. KG
Loßburg-Betzweiler
Produktionswerk und Verwaltung exeron GmbH
Oberndorf
Lager, Produktionswerk + Verwaltung Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG
Schönaich
Logistikzentrum + Hochregallager Heckler & Koch GmbH
Oberndorf
Erweiterung Verwaltung Robert Bürkle GmbH
Freudenstadt