Visualisierung © Taao
Visualisierung © Taao

Ev. Gemeindehaus

 Zurück zur Projektliste
Standort
Frankfurt Hausen
Jahr
2013

Zufunftsfähigkeit durch Offenheit und Transparenz – Das Gemeindezentrum wird in Zukunft mit der Kirche, der Kita und dem Gemeindehaus unterschiedliche Funktionen zusammenfassen. Der weitere Ausbau oder Neubau der Kita wird dieses Angebot vervollständigen. Die zentrale Halle, die die einzelnen Gebäudetrakte verbindet, gibt dem Zentrum einen Treffpunkt, auch als Ort der Zusammengehörigkeit.

Organisation – Das neue Gemeindehaus wird der Kirche im Osten angelagert, so dass die denkmalgeschützte Kirche ihren Charakter als Solitär mit Schauseite nach Süden behält und gemeinsam mit der neuen Halle, dem Gemeindehaus und der „Fuge“ zwischen Haus und Kirche als Ensemble wirkt, das die Kirche „umarmt“. Das Rückrat des neu organisierten Hauses bildet die Halle, mit zentralem Haupteingang am Kirchplatz, welche sich hin zum Garten mit Terrasse öffnet und eine vielfältige Rolle im Gemeinde-alltag spielt. Zum einen werden von hier aus die Kita, die Kirche erschlossen und der Besucher zum Gemeindehaus begleitet, zum anderen dient sie selbst als Aufenthaltsort, mit Tischen möbliert als Familiencafé. Der Saal öffnet sich grosszügig zur Halle mit Terrasse, der Kirche und zum Garten im Osten, dem Ort der Ruhe. Hier werden die Bezüge zum Freiraum gestärkt und neue Möglichkeiten seiner Nutzung eröffnet. In der Fuge zur Kirche ist die Treppe zum Gemeindebüro und Gruppenraum im Obergeschoss angelegt. Sie stärkt den Zwischenraum zwischen Alt und Neu, lässt ihn sinnlich erleben und öffnet den Blick auf das schöne Pfarrhaus gegenüber.

Andere Projekte von Reuter + Werr Architekten BDA

Kita Zaubergarten
Idstein
Hexenturm
Idstein
Ev. Gemeindehaus
Frankfurt-Schwanheim
Wohnhaus
Wiesbaden
Ev. Christuskirche
Niedernhausen
Ev. Gemeindehaus
Wallbach