Wohnhaus N

Atzbach
Foto © gronych + dollega architekten
Foto © gronych + dollega architekten
Foto © gronych + dollega architekten
Foto © gronych + dollega architekten
Foto © gronych + dollega architekten
Architekten
Gronych + Dollega Architekten
Standort
Atzbach
Jahr
2014

Die Erweiterung an dem bestehenden Wohnhaus der 60-ziger Jahre wurde als „Glaskörper“ konzipiert. Die gestaltete Betoneinfriedung des Grundstücks schirmt den Außenraum vom Lärm der Straße ab. Es entsteht ein Innenhof, der durch die freie Anordnung von Wasser- und Terrassenflächen eine hohe Aufenthaltsqualität besitzt.

Mit einer Betonrampe über dem Wasser sind die Flächen mit dem Wohnhaus verbunden. Beton, Holz und Stahl prägen das Erscheinungsbild der Architektur. Durch die minimierte Stahlkonstruktion wirkt der Innenraum filigran und leicht. Durch die „schwebende“ Anordnung des Glaskörpers hat man einen direkten Blick auf das Wasser. Durch die Reflexionen der Wasseroberfläche aber auch durch die großzügigen Verglasungselemente werden intensive Raumstimmungen erzeugt. Die Jahreszeiten sind emotional erlebbar.

Der Innenraum wird durch die für den Baukörper speziell entwickelte schlanke, minimierte Stahlkonstruktion geprägt. Durch die plastische Ausformung der Stahlbinder wirken die Elemente filigran und leicht. Der Holzfussboden sorgt für eine behagliche Atmosphäre.

Dazugehörige Projekte

  • Eclectic Apartment
    JUNG
  • „els“ – Elsbethenareal-Schrannenplatz
    F64 Architekten PartGmbB
  • Neubau Einfamilienhaus Liebefeld
    Johannes Saurer Architekt BSA
  • Neubau Sporthalle Sigmaringendorf
    dasch zürn + partner architekten Partnerschaft mbB
  • Guizhou South-Western Monority Ethnic Cultural Center
    West-line Studio

Magazin

Andere Projekte von Gronych + Dollega Architekten

Revitalisierung „Solmser Schloß“
Butzbach
Haus des Markscheiders
Tiefenbach
Wohnen und Arbeiten auf dem Hauserberg
Wetzlar
Drehhaus „Kylie“
Heuchelheim
Wohnen im Hardtwald
Bad Homburg v. d. Höhe