Wohnen am Albertussee

Düsseldorf
Zeichnung © GREENBOX
Visualisierung © GREENBOX/blauraum architekten
Visualisierung © GREENBOX/blauraum architekten
Landschaftsarchitekten
GREENBOX Landschaftsarchitekten
Bauherrschaft
METRO Properties Landeshauptstadt Düsseldorf
Architekt
blauraum architekten

Im Juni 2017 startete die Metro Properties in Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Düsseldorf einen städtebaulichen Realisierungswettbewerb auf dem Gelände zwischen Schiessstraße und Heerdter Lohweg direkt am Albertussee, dem früheren Standort der Horten-Hauptverwaltung. Ziel war es, ein städtebauliches Konzept für ein Wohnquartier am See mit hoher Wohn- und Wohnumfeldqualität zu entwickeln.

Unser Grundkonzept sieht eine attraktive Verbindung zwischen den neu entstehenden Gebäuden und den vorhandenen Natur- und Erholungsräumen vor. Die schollenartig und polygonal geformten Flächen bieten unterschiedlichen Nutzergruppen und Generationen abwechslungsreiche Kommunikations- und Verweilorte sowie Bewegungsmöglichkeiten an. Der wertvolle Baumbestand wird
weitgehend erhalten. Durch gezielte und notwendige Auslichtungen sowie einiger Neupflanzungen wird eine Offenheit und Durchlässigkeit erreicht und der parkartige Charakter gestärkt. Die Sichtachsen, die den Charakter des Quartiers maßgeblich prägen, stellen einen Bezug zwischen den Wohngebäuden, dem differenzierten Grünraum und dem See her. Durch die gezielte Platzierung der Neubauten erhalten möglichst viele Wohnungen Ausblicke auf den Albertussee.

Dazugehörige Projekte

  • Lusthaus
    Walter Bieler AG
  • EPFL – Passage sous la RC1
    L'Atelier du Paysage Jean-Yves Le Baron Sàrl
  • City Regenerative
    architectureRED
  • Möblierung Musterwohnungen
    Claudia Merlotti
  • EPFL – Quartier de l’Innovation
    L'Atelier du Paysage Jean-Yves Le Baron Sàrl

Magazin

Andere Projekte von GREENBOX Landschaftsarchitekten

Holzmarkt Köln
Köln
Hanns-Glückstein-Park
Mannheim
RAG Zeche Zollverein
Essen
Neubau Akademie und Zentrale Deutscher Fußball-Bund e.V.
Frankfurt am Main
Freianlagen im Umfeld der Technikzentrale der E.ON Avacon AG
Salzgitter
Karlsplatz Sigmaringen
Sigmaringen